Anzeige
Anzeige
Anzeige

Strecke präsentiert

Katalonien-Rundfahrt wieder ohne Zeitfahren und mit zwei Bergankünften

Foto zu dem Text "Katalonien-Rundfahrt wieder ohne Zeitfahren und mit zwei Bergankünften"
Daniel Martin (Garmin-Sharp) hat die 93. Katalonien-Rundfahrt gewonnen. | Foto: ROTH

30.01.2014  |  (rsn) – Die Katalonien-Rundfahrt hat auch 2014 kein Zeitfahren im Programm. Der Streckenverlauf des ältesten spanischen Mehretappenrennens, das vom 24. bis zum 30. März ausgetragen wird, ist darüber hinaus ähnlich dem des vergangenen Jahres, als der Ire Daniel Martin (Garmin-Sharp) die Gesamtwertung gewann.

Auch die 94. Auflage der Volta a Catalunya beginnt um Calella herum und endet nach sieben Etappen auf einem Rundkurs am Montjuic in der katalanischen Metropole Barcelona. Die Etappen 3 und 4 enden jeweils mit Bergankünften in Ski-Resorts in den Pyrenäen; die erste in La Molina (Alp), die zweite in Valter 2000-Setcases, wo vergangenes Jahr Nairo Quintana (Movistar) gewann. Beide Schlussanstiege sind jeweils rund zwölf Kilometer lang, wobei der nach Valter 2000 der deutlich schwierigere ist.

Anzeige

Alle anderen Etappen führen über hügeliges bis bergiges Terrain, dass den Sprintern das Leben schwer machen dürfte.

Die Etappen:
1. Etappe, 24. März: Calella – Calella, 165 km
2. Etappe, 25. März: Mataró - Girona, 171,2 km
3. Etappe, 26. März: Banyoles - La Molina (Alp), 162,9 km
4. Etappe, 27. März: Alp - Valter 2000-Setcases, 166,4 km
5. Etappe, 28. März: Llanars - Vall de Camprodon, 222,2 km
6. Etappe, 29. März: El Vendrell - Vilanova i la Geltru, 163,9 km
7. Etappe, 30. März:: Barcelona (Montjuic) - Barcelona (Montjuic), 120 km

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige