Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eritreer gewinnt 4. Etappe der Tropicale Amissa Bongo

Debesay beschert MTN-Qhubeka den ersten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Debesay beschert MTN-Qhubeka den ersten Saisonsieg"
Ferekalsi Debesay (MTN Qhubeka) | Foto: Cor Vos

16.01.2014  |  (rsn) - Bei der Tropicale Amisso Bongo (Kat. 2.1) durch Gabun konnten die Afrikaner den den ersten Tagessieg feiern. Der Eritreer Ferekalsi Debesay (MTN-Qhubeka) setzte sich auf der mit 4. Etappe über 190 Kilometer von Lambaréné nach Mouila aus einer acht Fahrer starken Ausreißergruppe vor dem Marokkaner Mouhcine Lahsaini (Nationalteam Marokko) und dem Niederländer Marco Minnaard (Wanty Groupe Gobert) durch und bescherte dem südafrikanischen Zweitdivisionär den ersten Sieg in dieser Saison.

Vierter wurde der Kameruner Raol MBa (Nationalteam) vor dem Belgier Louis Verhelst (Cofidis). Das Hauptfeld mit allen Favoriten kam 6:40 Minuten nach dem Etappengewinner ins Ziel

Anzeige

Debesay hatte sich kurz vor dem Ziel von seinen Begleitern absetzen und einen kleinen Vorsprung ins Ziel retten können. „Ich wollte dann nicht auf den Sprint warten, deshalb attackierte ich rund zwei Kilometer vor dem Ziel und kam durch. Ich freue mich sehr, auch für das Team", kommentierte der 31-jährige Debesay den Ausgang der längsten Etappe.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Änderungen. Der Spanier Luis Leon Sánchez (Caja Rural) behauptete seine knappe Führung von einer Sekunde vor seinem Landsmann Egoitz Garcia (Cofidis). Auf Platz drei folgt der Eritreer Natnael Berhane (Europcar / +0:08). Vierter ist Linus Gerdemann (MTN-Qhubeka / +0:16), der einzige deutsche Teilnehmer der Rundfahrt. 


Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige