Nach Vertragsauflösung bei Astana

Savio will Pellizotti zu Androni zurückholen

Foto zu dem Text "Savio will Pellizotti zu Androni zurückholen"
Kapitän Franco Pellizotti und Androni-Teamchef Gianni Savio beim Giro dell´Emilia | Foto: ROTH

11.12.2013  |  (rsn) – Franco Pellizotti kann darauf hoffen, wieder zu seinem bisherigen Team Androni Giocattoli-Venezuela zurückkehren zu können, nachdem der Vertrag mit dem kasachischen Astana-Rennstall aufgelöst worden ist. Wie Androni-Teamchef Gianni Savio gegenüber cyclingnews.com ankündigte, wolle er die Sponsoren bitten, die finanziellen Voraussetzungen dafür zu schaffen, den Italienischen Meister von 2012 noch in den Kader für die kommende Saison aufnehmen zu können.

„Ich warte noch auf einige Antworten, aber ich gehe davon aus, in ein paar Tagen mehr zu wissen“, so Savio, der nach dem im August verkündeten Weggang Pellizottis seine Mannschaft mit den beiden Niederländern Johnny Hoogerland und Kenny Van Hummel (beide Vacansoleil-DCM) und dem Italiener Marco Bandiera (IAM) verstärkt hatte.

„Ich habe gehört, dass er (Pellizotti, d. Red.) Probleme hatte und er hat mich angerufen. Allerdings hatte ich mein Budget schon verplant und meinen Kader schon vervollständigt. Sollte ich aber noch die Ressourcen auftun können, würde ich mich freuen, wenn Franco 2014 bei uns bleiben würde“, so der Italiener, der seinen Landsmann vorzeitig aus dem noch bis Ende 2014 laufenden Vertrag entlassen hatte.

Bei Astana sollte Pellizotti vor allem als Helfer in den großen Rundfahrten zum Einsatz kommen. Doch weil das Team der Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport (MPCC) beigetreten war, hätte der mittlerweile 36-Jährige nicht vor Mai 2014 Rennen bestreiten dürfen. Das MPCC-Regelwerk verbietet es nämlich seinen Mitgliedern, einen wegen Dopings für zwei Jahre gesperrten Fahrer innerhalb von zwei Jahren nach Ablauf seiner Sperre unter Vertrag zu nehmen. Das aber hatte Astana getan. Pellizottis Dopingesperre war im Mai 2012 ausgelaufen.

Zwar zählt Androni seit dem Februar dieses Jahres ebenfalls zum MPCC, doch zu diesem Zeitpunkt war Pellizotti bereits Teil der Mannschaft. Savio hatte angekündigt, nach den schlechten Erfahrungen mit überführten Dopern wie Davide Rebellin oder Emanuele Sella keine vorbelasteten Fahrer mehr verpflichten zu wollen – bei Pellizotti aber scheint er eine Ausnahme machen zu wollen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)