"Hätte mich gerne mit beiden gemessen"

Martin bedauert WM-Absagen von Wiggins und Cancellara

Foto zu dem Text "Martin bedauert WM-Absagen von Wiggins und Cancellara"
Bradley Wiggins (Mi.) hat das Olympische Zeitfahren vor Tony Martin (li.) und seinem Landsmann Christopher Froome gewonnen. | Foto: ROTH

14.09.2012  |  Leipzig/Valkenburg (dapd) - Titelverteidiger Tony Martin hat die Absagen von Tour-Sieger Bradley Wiggins und Fabian Cancellara für das WM-Zeitfahren bedauert.

"Es ist in dieser Saison das erste Mal, dass die Vorbereitung für mich ohne Problem verlaufen ist und ich hätte mich unter diesen Vorzeichen sehr gerne mit beiden gemessen", sagte Martin der Nachrichtenagentur dapd. Das Einzelzeitfahren findet am kommenden Mittwoch im niederländischen Valkenburg statt.

Wiggins hatte in diesem Jahr die beiden langen Zeitfahren der Tour de France für sich entschieden und der viermalige Weltmeister Cancellara den Prolog gewonnen. Martin hatte allerdings sowohl im Prolog als auch im ersten Kampf gegen die Uhr technischen Defekt und stieg dann mit einem gebrochenen Kahnbein aus.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)