Settimana Coppi&Bartali: Garzelli übernimmt Spitze

"Alter Schwede" Axelsson düpiert die Konkurrenz

26.03.2008  |  (rsn) - Niklas Axelsson hat die 2. Etappe der Settimana Coppi e Bartali gewonnen. Der 35-jährige Schwede vom Hondo-Rennstall Serramenti PVC konnte sich auf dem 176 Kilometer langen Teilstück von Castel San Pietro Terme nach Faenza kurz vor dem Ziel aus einer zwölf Fahrer starken Spitzengruppe lösen und als Solist neun Sekunden Vorsprung auf den italienischen Tageszweiten Stefano Garzelli (Acqua e Sapone) ins Ziel retten. Rang drei ging an Axelssons kolumbianischen Teamkollegen José Serpa. In der Gesamtwertung übernahm Garzelli die Führung.

Francesco De Bonis, Peter Wrolich und Johannes Fröhlinger kam in der zweiten großen Gruppe mit 2:58 Minuten Rückstand ins Ziel.

Auf dem welligen Teilstück wagte Gerolsteiner-Sprinter Robert Förster den Sprung in die erste Ausreißergruppe. Nach der zweiten Bergwertung des Tages war die Gruppe um den Markkleeberger jedoch wieder gestellt. "Robert hat mal was anderes probiert. Warum nicht. Aber am zweiten Anstieg des Tages haben dann sowieso die Klassement-Fahrer das Kommando übernommen", kommentierte Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Wegmann die Aktion seines Kapitäns.

Vor der 3. Etappe führt Garzelli mit vier Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Vincenzo Nibali (Liquigas), der im Sprint der Verfolger als Sechster die Ziellinie überquerte, und den zeitgleichen Axelsson.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)