Settimana Coppi e Bartali: Chicci siegt

Förster verpasst zum Auftakt knapp das Podium

25.03.2008  |  (rsn) - Robert Förster (Gerolsteiner) hat zum Auftakt der Settimana Coppi e Bartali einen Platz auf dem Podest nur knapp verpasst. Nach 95.2 Kilometern rund um Riccione kam der Markkleeberger im Zielsprint auf den vierten Platz. Den Sieg auf der ersten Halbetappe sicherte sich der Italiener Francesco Chicchi (Liquigas) vor seinen Landsleuten Mattia Gavazzi (Preti Mangimi) und Danilo Napolitano (Lampre). Chicci hatte bereits die Abschlussetappe von Tirreno-Adriatico gewonnen.

Lange Zeit geprägt wurde die Etappe von den beiden italienischen Ausreißern Matteo Montaguti (LPR Brakes) und Piergiorgio Camussa (Ngc-Otc). Zum Finale wurde das Duo von den Sprinterteams aber wieder gestellt.

Am Nachmittag steht ein 11,8 Kilometer langes Mannschaftszeitfahren auf dem Programm.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)