Paris-Nizza-Streit

Kommt die CAS-Entscheidung noch rechtzeitig?

06.03.2008  |  (Ra) – Wenn es nach der Vereinigung der ProTour-Teams IPCT geht, wird der von ihr angerufene Internationale Sportgerichtshof CAS ihnen in einer Dringlichkeitsentscheidung den Weg zu einer Teilnahme an der am Sonntag beginnenden Fernfahrt Paris-Nizza ebnen, ohne dass sie Sanktionen des Weltradsportverbands UCI fürchten müssen.

Allerdings wird eine Entscheidung des CAS möglicherweise länger als erhofft auf sich warten lassen. Ein Sprecher von CAS-Generalsekretär Mathieu Reeb bestätigte der Deutschen Presse-Agentur dpa zunächst zwar, dass sich der Sportgerichtshof mit dem Fall beschäftige. Allerdings wolle man sich erst am 7. März dazu äußern. Nach einer Meldung des Internetportals cyclingnews äußerte sich Reeb selber noch zurückhaltender. „Natürlich wurden wir gebeten, noch vor dem Start des Rennens eine Entscheidung zu fällen, aber es ist nicht sicher, ob wir in der Lage sind, dieser Bitte nachzukommen“, wird der Generalsekretär zitiert.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)