Positiver Corona-Test bei Walls

Bora – hansgrohe muss auf E3 Saxo Bank Classic verzichten

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Bora – hansgrohe muss auf E3 Saxo Bank Classic verzichten"
Matthew Walls (Bora - hansgrohe, Bildmitte) war zuletzt am vergangenen Freitag beim Bredene Koksijde Classic im Einsatz. | Foto: Cor Vos

26.03.2021  |  (rsn) – Das Team Bora – hansgrohe wird heute nicht beim E3 Saxo Bank Classic am Start stehen. Das gab der deutsche WorldTour-Rennstall am Vormittag via Pressemitteilung bekannt. Grund für das Startverbot der gesamten Mannschaft durch den Belgischen Radsportverband ist ein positiver Corona-Test des Briten Matthew Walls.

Der 22-Jährige wurde nach einem ersten Positivtest am Donnerstag sofort erneut getestet, doch auch das Ergebnis des Re-Test war positiv. Wie Bora – hansgrohe mitteilte, waren daraufhin erneut PCR-Tests bei allen anderen Team-Mitgliedern durchgeführt worden, die alle negativ ausfielen. Doch das änderte nichts am Startverbot für das gesamte Teamin Harelbeke.

Neben Walls sollten Nils Politt und Marcus Burghardt sowie Daniel Oss, Patrick Gamper, Juraj Sagan und Maciej Bodnar am Freitag am Start stehen. Was das Startverbot für Gent-Wevelgem am Sonntag bedeutet, ist noch unklar.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)