Männerrennen soll in die ProSeries aufsteigen

Mont Ventoux Challenge ab 2022 auch mit Frauenausgabe

Foto zu dem Text "Mont Ventoux Challenge ab 2022 auch mit Frauenausgabe"
Mont Ventoux | Foto: Cor Vos

13.03.2021  |  (rsn) - Die Mont Ventoux Dénivelé Challenge wird 2022 auch eine Frauenausgabe im Programm haben. Das kündigten die Organisation des französischen Eintagesrennens an, das erstmals vor zwei Jahren stattfand. Auch soll das Männerrennen im kommenden Jahr in die UCI-ProSeries aufsteigen, die höchste Kategorie unterhalb der WorldTour. Bisher wird die Ventoux-Challenge in der Kategorie 1.1 geführt. Zudem hat der Hauptsponsor, der Finanzdienstleister CIC, sein Engagement bis 2023 verlängert, wie es hieß.

Die 3. Auflage der Mont Ventoux Challenge findet diesmal am 8. Junii statt und weist auf ihren 155 Kilometern nicht weniger als 4.500 Höhenmeter auf. Dabei wird der 1.912 Meter hohe “Riese der Provence“ zweimal unter die Räder genommen, erstmals nach 75 Kilometern, wenn es von Sault aus rund 24 Kilometer lang mit bei durchschnittlich fünf Prozent bergauf geht. Die 21 Kilometer lange Schlusssteigung schließlich wird von Bedoir aus in Angriff genommen und ist mit durchschnittlich 8,7 Prozent auch wesentlich anspruchsvoller.

Die Premiere im Jahr 2019 gewann Jesus Herrada (Cofidis), in der vergangenen Saison holte sich Aleksandr Vlasov (Astana - Premier Tech) den Sieg.

Vor fünf Jahren kämpften sich auch die Frauen im Rahmen eines Radrennens über Bedoir den Mont Ventoux hinauf. Damals gewann die Österreicherin Anna Kiesenhofer die 3. Etappe der Tour de l'Ardèche und beendete die Rundfahrt auf dem zweiten Platz.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)