Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prudhomme macht den Dänen Hoffnung

Grand Départ 2021: Erhält Kopenhagen den Zuschlag?

Foto zu dem Text "Grand Départ 2021: Erhält Kopenhagen den Zuschlag?"
Wo wehen 2021 die Fahnen zum Grand Départ? | Foto: Cor Vos

26.10.2018  |  (rsn) - Bei der Streckenpräsentation der Tour de France 2019 war auch der Grand Départ 2021 ein Thema. Nachdem das südfranzösische Nizza bereits als Startpunkt der übernächsten Frankreich-Rundfahrt feststeht, wird die Tour im darauf folgenden Jahr aller Voraussicht nach wieder im Ausland gestartet.

Um die Austragung bewirbt sich die dänische Hauptstadt Kopenhagen, die offensichtlich auch beste Chancen hat, den Zuschlag zu erhalten. Im Pariser Palais de Congres antwortete Tour-Direktor Christian Prudhomme gegenüber einem dänischen Fernsehsender zwar diplomatisch, aber doch recht unmissverständlich auf die Frage zu Kopenhagens Chancen.

"Sie haben gehört, was ASO-Präsident Jean-Etienne Amaury in seiner Rede gesagt hat: Wir wollen die Verbindung zwischen täglichem Fahrradfahren und den Radsport-Champions verstärken", sagte der Franzose und fügte an: "Sie haben eine Stadt, die weiß, wie das geht."

Anzeige

Viele der rund 600.000 Kopenhagener nutzen das Fahrrad und nicht das Auto als Hauptverkehrsmittel. In der Innenstadt gibt es laut offizieller Statistiken sogar mehr Fahrräder als Einwohner, von denen jeder zweite auf dem Zweirad unterwegs ist. Dazu kommt eine Rad-Infrastruktur, die ständig ausgebaut und verbessert wird.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige