Interessant wird es bei den Tour-Wildcards

UCI meldet 18 Bewerber für WorldTour 2018

Foto zu dem Text "UCI meldet 18 Bewerber für WorldTour 2018"
Der neue UCI-Präsident David Lappartient und Weltmeister Peter Sagan. | Foto: Cor Vos

05.10.2017  |  (rsn) - Nach Jahren des Hin-und-Her bis Mitte Dezember scheint es in diesem Winter ruhig zu bleiben beim Kampf um die WorldTour-Lizenzen für die kommende Saison. Wie die UCI bestätigte, haben genau 18 Rennställe die Unterlagen rechtzeitig und vollständig eingereicht, die für den Antrag auf eine Lizenz nötig seien - genau jene 18 Teams, die auch 2017 zur ersten Liga des Profi-Radsports gehörten.

Neu ist dabei nur der Name des bisherigen Cannondale-Drapac-Rennstalls von Jonathan Vaughters. Nachdem das Team im Sommer vor dem Aus stand, weil ein wichtiger Sponsor kurzfristig absprang, rettete das schwedische Bildungsreisen-Unternehmen EF Education First Vaughters' Team, das nun unter dem Namen EF Education First - Drapac p/b Cannondale in der Registrierungsliste steht und dort den mit Abstand längsten Namen vorweist.

Die Unterlagen aller 18 Teams werden nun geprüft, so dass voraussichtlich Ende November die Bestätigung der Lizenzen folgen kann.

Während es an der Spitze des Sports wenig Veränderungen gibt, haben jedoch einige bisherige Drittliga-Rennställe Ambitionen angemeldet, in die ProContinental-Kategorie aufzusteigen: die US-Teams Hagens Berman Axeon, Holowesko Citadel p/b Araphaoe Resources und Rally Cycling sowie der baskische Rennstall Euskadi Basque Country-Murias und das neu gegründete französische Ensemble Vital Concept von Ex-Profi Jerome Pineau, dem sich der französische Sprinter Bryan Coquard angeschlossen hat.

Sollte Coquards neues Team, und damit ist zu rechnen, den ProContinental-Status zugesprochen bekommen, so stehen fünf französische Mannschaften in der zweiten Kategorie bereit: Cofidis, Delko Marseille Provence KTM, Direct Energie, Fortuneo - Oscaro und Vital Concept. Dem Tour-de-France-Veranstalter ASO dürfte es da schwer fallen, eine seiner vier Wildcards an einen ausländischen Stall zu vergeben.

WorldTour-Bewerber für 2018: AG2R La Mondiale, Astana Pro Team, Bahrain – Merida, BMC Racing Team, Bora – Hansgrohe, Team Dimension Data, Team EF Education First – Drapac p/b Cannondale, FDJ, Team Katusha Alpecin, Team Lotto NL – Jumbo, Lotto Soudal, Movistar Team, Orica – Scott, Quick – Step Floors, Team Sky, Team Sunweb, Trek – Segafredo, UAE Team Emirates

ProContinental-Bewerber für 2018: Androni Giocattoli – Sidermec, Aqua Blue Sport, Bardiani CSF, Caja Rural – Seguros RGA, CCC Sprandi Polkowice, Cofidis, Solutions Credits, Delko Marseille Provence KTM, Direct Energie, Pro Cycling Breizh (Fortuneo – Oscaro), Gazprom – Rusvelo, Israel – Cycling Academy, Manzana Postobon, Nippo – Vini Fantini – Europa Ovini, Team Novo Nordisk, Roompot – Nederlandse Loterij, Sport Vlaanderen – Baloise, Unitedhealthcare Professional Cycling Team, Veranda's Willems - Crelan, Wanty – Groupe Gobert, Wb Aqua Protect Veranclassic, Wilier Triestina – Selle Italia, Euskadi Basque Country – Murias, Hagens Berman Axeon, Holowesko | Citadel p/b Araphaoe Resources, Rally Cycling, Team Vital Concept

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)