Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mitchelton-Scott an der Spitze der Teamwertung

Impey führt nach australischen Rennen die WorldTour an

Foto zu dem Text "Impey führt nach australischen Rennen die WorldTour an"
Daryl Impey (Mitchelton-Scott) führt nach den ersten beiden der insgesamt 38 Wettbewerbe die WorldTour-Einzelwertung an. | Foto: Cor Vos

29.01.2018  |  (rsn) - Daryl Impey (Mitchelton-Scott) führt nach den ersten beiden der insgesamt 38 Wettbewerbe die WorldTour-Einzelwertung an. Der 33-jährige Südafrikaner sicherte sich die Spitzenposition mit seinem Gesamtsieg bei der Tour Down Under und Rang drei beim Cadel Evans Great Ocean Road Race. Impey sammelte dabei insgesamt 800 Punkte und liegt damit 340 Zähler vor dem Australier Richie Porte (BCM), den er zum WorldTour-Auftakt auf den zweiten Platz verwiesen hatte.

Rang drei belegt der Belgier Dries Devenyns (Quick-Step Floors/ 400), gefolgt von Portes Landsmann Jay McCarthy (Bora-hansgrohe/340). Punktgleich hinter dem Gewinner des Cadel Evans Race ist der Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) Fünfter

Anzeige

Bester deutscher Profi ist der zweimalige Tour-Down-Under-Etappensieger André Greipel (Lotto Soudal), der mit 130 Zählern auf Rang 13 geführt wird. Nikias Arndt (Sunweb/118) liegt auf Platz 17 eine Position vor Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe/100).

Impeys Mitchelton-Scott-Team führt mit 1006 Punkten die Mannschaftswertung an, gefolgt von Quick-Step Floors (782) und BMC (617). Die beiden deutschen WorldTour-Rennställe Bora-hansgrohe (464) und Sunweb (252) belegen die Plätze vier und neun. Der mit einer Schweizer Lizenz ausgestattete Katusha-Alpecin-Rennstall (124) rangiert auf Position 15.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
Anzeige