Fahrer des Tages - 8. Etappe

Gallopin: Das Weiße Trikot in Reichweite

Foto zu dem Text "Gallopin: Das Weiße Trikot in Reichweite"
Tony Gallopin (Radioshack-Nissan) im Zielsprint der 8. Etappe. | Foto: ROTH

08.07.2012  |  (rsn) - Tony Gallopin die große Überraschung beim RadioShack-Nissan Rennstall. Der Franzose war zu Beginn seiner Karriere eher ein hügelfester Sprinter, was er beispielsweise bei der Tour 2011 mit einem vierten Platz auf der von Mark Cavendish gewonnen 5. Etappe bewies. Am Sonntag fuhr Gallopin mit dem dritten Platz auf der schweren Etappe nach Porrentruy sein bis dato wertvvollstes Ergebnis heraus.

Am Berg machte Gallopin - wie schon am Samstag - einen starken Eindruck, auch wenn er am letzten Anstieg des Tages den späteren Etappensieger Thibaut Pinot (FDJ-BigMat) hatte ziehen lassen müssen. Im Sprint der Verfolger musste sich der 24-Jährige dann nur Titelverteidiger Cadel Evans (BMC) geschlagen geben.

Zur Belohnung rückte der Neffe des sportlichen Leiters Alan Gallopin in der Gesamtwertung auf Rang elf vor und näherte sich auch bis auf 46 Sekunden an das Weiße Trikot, das derzeit noch der Este Rein Taaramae (Cofidis) trägt. "An das Weiße Trikot habe ich heute nicht gedacht, eher an den Etappensieg. Es war nicht unmöglich, aber Thibaut ist ein starker Kletterer", so Gallopin.

Auch dank seiner starker Leistung liegt Radioshack-Nissan in der Teamwertung nun an der Spitze - deutliche drei Minuten vor dem Sky-Team von Bradley Wiggins.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)