Zeitfahrweltmeister führt OP-QS beim Heimspiel an

Tony Martin: Nächster Test bei der Belgien-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Tony Martin: Nächster Test bei der Belgien-Rundfahrt"
Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) | Foto: ROTH

21.05.2012  |  (rsn) - Tony Martin wird bei der am Mittwoch beginnenden Belgien-Rundfahrt (23. – 27. Mai / 2.HC) erstmals seit seinem schweren Sturz Anfang April wieder ein Mehretappenrennen bestreiten. Der Zeitfahrweltmeister, der am 1. Mai als Vierter von Eschborn-Frankfurt ein beeindruckendes Comeback gab, führt sein Omega Pharma-QuickStep-Team bei dessen Heimspiel an.

„Wir haben eine starke und ausgeglichen besetzte Mansnchaft, sowohl im Hinblick auf die Sprints als auch auf das Gesamtklassement“, kommentierte Sport-Direktor Tom Steels das achtköpfige Aufgebot. „Normalerweise müsste das Rennen an den beiden letzten Tagen entschieden werden“, so Steels mit Blick auf das 20 Kilometer lange Zeitfahren am vorletzten Tag und die abschließende Ardennenetappe, die unter anderem über die Mur de Huy führt.

In den Sprints setzt das Team auf den Briten Andrew Fenn und den Belgier Gert Steegmans. Der Niederländer Niki Terpstra und Martin haben als erstklassige Zeitfahrer gute Aussichten auf den Gesamtsieg, auch wenn sich Steels zu den Ambitionen des in der Schweiz lebenden Eschborners zurückhaltend äußerte: „Für Tony wird es ein guter Test im Hinblick auf die kommenden Rennen und vor allem auf die Tour de France“, sagte der Belgier, dessen Mannschaft im vergangenen Jahr gegen den nationalen Konkurrenten Lotto deutlich den Kürzeren zog.

Damals gewann die Mannschaft von Marc Sergeant drei Etappen (zweimal André Greipel und Philippe Gilbert) und sicherte sich durch Gilbert auch den Gesamtsieg. Quick Step dagegen ging leer aus. Das soll in diesem Jahr anders werden.

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot: Andrew Fenn, Iljo Keisse, Tony Martin, Gert Steegmans, Zdenek Stybar, Niki Terpstra, Matteo Trentin, Guillaume Van Keirsbulck

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine