1. Saisonsieg im Zeitfahren

Heute will Martin in Belgien alles

Foto zu dem Text "Heute will Martin in Belgien alles"
Nach dem Sieg im Zeitfahren übernahm Tony Martin in Belgien auch das rote Trikot des Spitzenreiters. | Foto: ROTH

27.05.2012  |  (rsn) – „Räumen Martin und Greipel in Belgien ab?“, fragte Radsport-News letzte Woche vor dem Start der fünftägigen Rundfahrt. Nach vier Etappen gehen drei Siege auf das Konto das deutschen Lotto-Sprinters. Den vierten Tagesabschnitt gewann Samstag Tony Martin (Omega Pharma – Quick Step), der auch die Führung in der Gesamtwertung von Greipel übernahm.

Nicht einmal sieben Wochen nach seinem schweren Trainingsunfall ist der Eschborner auf Tour- und Olympia-Kurs. Martin: „Auch wenn ich noch nicht wieder meine Topform erreicht habe, bin ich sicher, dass die Vorbereitungs-Zeit bis zum Start der Tour de France reichen wird.“

Der Erfolg im Zeitfahren über 20,4 km gibt ihm einen weiteren Schub. „Ich bin glücklich über meinen ersten Sieg in diesem Jahr“, freute sich Martin.  „Am Anfang hatte ich keine guten Beine. Es war hart und windig und ich lieferte wirklich nicht eines meiner besten Zeitfahren ab. Doch für mich war es wichtig, das Eis zu brechen“, sagte Martin, dem am 11. April ein Auto die Vorfahrt genommen hatte. Mit einem Kiefer- und Jochbeinbruch kam der Zeitfahrweltmeister ins Krankenhaus. Schon am 1. Mai feierte er danach in Frankfurt mit Platz vier ein starkes Comeback .

Jetzt will Martin mehr. „Wir haben ein wirklich starkes Team hier in Belgien am Start und werden auf der letzten Etappe um den Gesamtsieg kämpfen. Das wird ein harter Kampf am Sonntag“, verspricht der Tour-Etappensieger.

Am Samstag hatte er in seiner Spezialdisziplin die Niederländer Lieuwe Westra (Vacansoleil - DCM) mit 46 Sekunden deklassiert und seinen Team-Kollegen Niki Terpstra um 52 Sekunden abgehängt.

Das sind auch die Rückstände, mit denen die beiden Platz zwei und drei in der Gesamtwertung einnehmen. Die Rundfahrt endet heute nach einer 212 Kilometer langen Etappe in Envis.

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine