Mallorca-Challenge

Bennati siegt, Ciolek Fünfter

Foto zu dem Text "Bennati siegt, Ciolek Fünfter"

Daniele Bennati (Liquigas) gewinnt die Trofeo Inca, das dritte Rennen der Mallorca-Challenge

Foto: ROTH

10.02.2009  |  (rsn) – Daniele Bennati (Liquigas) hat die Trofeo Inca (Kat. 1.1) gewonnen. Der 28-jährige Italiener profitierte im turbulenten Finale des dritten Rennens im Rahmen der Mallorca-Challenge nach 182,6 Km mit Start und Ziel in Inca allerdings von einem Sturz, in den auch der Spanier Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne) verwickelt war. Bennati kam ohne Behinderung als erster Fahrer durch die letzte Kurve und erreichte mit kleinem Vorsprung auf die Verfolger das Ziel. Es war Bennatis erster Saisonsieg, am Vortag hatte er sich noch mit Platz vier zufrieden geben müssen.

Zweiter wurde der Niederländer Tom Leezer (Rabobank) vor dem Franzosen Jérôme Pineau (Quick Step). Gerald Ciolek (Milram) zeigte sich erstmals bei einer Sprintankunft ganz vorne und wurde hinter dem Spanier José Joaquin Rojas (Caisse d'Epargne) Fünfter. Mit Cioleks Milram-Teamkollegen Christian Knees auf Rang elf und Dirk Müller (Nutrixxion Sparkasse/13.) konnten sich zwei weitere deutsche Fahrer im Vorderfeld platzieren. Linus Gerdemann (Milram) überquerte als 35. mit 53 Sekunden Rückstand den Zielstrich.

„Schade, der Sprint ist etwas unglücklich gelaufen. Die letzte Kurve war ziemlich scharf, ich war ziemlich weit außen und hatte einen großen Gang drauf. Ich bin dann nicht mehr richtig aus dem Windschatten gekommen“, sagte Ciolek, dessen Milram-Team sich vor allem in der zweiten Rennhälfte sehr aktiv gezeigt hatte.

Zuvor hatten sich auf dem mit drei Bergwertungen sehr anspruchsvollen Teilstück die Niederländer Van Zandbeek (Van Vliet ) und Koes Moerenhout (Rabobank) sowie der Portugiese Rui da Costa (Caisse d’Epargne) in Szene gesetzt. Die Ausreißer erarbeiteten sich einen Vorsprung von maximal 10:20 Minuten (bei km 75), bevor im Feld die Sprinterteams das Zepter in die Hand nahmen. Nachdem die 100km-Flucht des Trios im zweiten Anstieg des Tages beendet war, versuchte es auf den letzten Kilometern der Spanier Javier Ramirez (Andalucia) mit einer Attacke. Angeführt von Caisse d’Epargne fing die erste große Verfolgergruppe Ramirez aber rund drei Kilometer vor dem Ziel wieder ein.

Der heute erfolgreiche Bennati übernahm zudem die Führung in der inoffiziellen Gesamtwertung der Mallorca-Challenge. Ciolek rangiert mit einer Sekunde Rückstand auf Platz fünf.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)