Die Teams der 104. Tour de France

Bahrain-Merida: Izagirre fürs Klassement, Colbrelli für die Sprints

Foto zu dem Text "Bahrain-Merida: Izagirre fürs Klassement, Colbrelli für die Sprints"
Bahrain-Merida | Foto: Cor Vos

29.06.2017  |  (rsn) - radsport-news.com stellt alle 22 Teams der 104. Tour de France vor, die am 1. Juli mit einem 14 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Düsseldorf beginnt. Bei seiner Tour-Premiere baut Bahrain-Merida auf einen Basken und auf einen Italiener.

BAHRAIN-MERIDA

Land: Bahrain
Hauptsponsor: Bahrain Petroleum Company, Merida
Branche: Erdölunternehmen, Radhersteller
Teamchef: Brent Copeland
Radausrüster: Merida

Das Tour-Aufgebot: Yukiya Arashiro (JPN), Grega Bole (SLO), Borut Bozic (SLO), Janez Brajkovic (SLO), Ondrej Cink (CZE), Sonny Colbrelli (ITA), Tsgabu Grmay (ETH), Ion Izagirre (ESP), Javier Moreno (ESP)

Rückblick 2016: Das Team ist neu im Peloton und deshalb ohne sportliche Rückschau auf die Vorsaison.

Ausblick 2017: Der große Name des Teams fehlt: Vincenzo Nibali zog den Giro d’Italia der Frankreich-Rundfahrt vor. In seiner Abwesenheit könnte die große Stunde von Ion Izagirre schlagen. Der Baske musste sich in den großen Rundfahrten bei Movistar stets den Kapitänen Alejandro Valverde und Nairo Quintana unterordnen, bewies bei kleineren Etappenrennen jedoch regelmäßig sein Potenzial als kompletter Fahrer. Mit seinem Wechsel zu Bahrain darf er nun erstmals selber auf die Gesamtwertung fahren: Ein Platz unter den ersten zehn im Klassement ist Izagirre zuzutrauen. Zuletzt erreichte er Platz sechs bei der Tour de Suisse.

Eine andere interessante Personalie ist Sonny Colbrelli. Der Italiener gilt als vielseitiger Sprinter, der sich auch auf anspruchsvollerem Terrain zurechtfindet und der bei seiner Tour-Premiere um Etappensiege fahren könnte. Ansonsten befinden sich vor allem Helfer und Etappenjäger im Aufgebot. Nicht zu übersehen ist jedoch, dass der Giro offenbar für das Team mehr Prioritäten genießt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)