Die Teams der 104. Tour de France

Wanty-Groupe Gobert: Beim Debüt in die Offensive

Foto zu dem Text "Wanty-Groupe Gobert: Beim Debüt in die Offensive"
Wanty-Groupe Gobert | Foto: Cor Vos

29.06.2017  |  (rsn) - radsport-news.com stellt alle 22 Teams der 104. Tour de France vor, die am 1. Juli mit einem 14 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Düsseldorf beginnt. Der belgische Zweitdivisionär Wanty-Groupe Gobert will bei seinem Tour-Debüt die Wildcard rechtfertigen.

WANTY-GROUPE GOBERT

Land: Belgien
Hauptsponsor: Wanty, Groupe-Gobert
Branche: Bauunternehmen, Baustoffe
Teamchef: Jean-Francois Boulart
Radausrüster: Cube

Das Tour-Aufgebot: Frederik Backaert (BEL), Thomas Degand (BEL), Guillaume Martin (FRA), Marco Minaard (NED) Yoann Offredo (FRA), Andrea Pasqualon (ITA), Dion Smith (NZL), Guillaume Van Keirlsbuck (BEL), Pieter Vanspeybrouck (BEL)

Rückblick: Der belgische Zweitdivisionär ist 2017 erstmals zur Tour de France eingeladen worden.

Ausblick 2017: Seit einigen Jahren schon bemühte sich das Team um eine Teilnahme an einer Grand Tour. Dass es ausgerechnet die Tour de France als Erstes wurde, wird die Verantwortlichen umso mehr gefreut haben. Der Auftrag bei der 104. Frankreich-Rundfahrt: Das Rennen zu beleben und dadurch die Wildcard zu bestätigen. Besonders auf den beiden Teilstücken auf belgischem Boden dürfte man die blauen Trikots vorne sehen. Darüber hinaus kann die Equipe sportlich nur überraschen: Ein Tagessieg oder eine gute Platzierung in der Gesamtwertung liegen doch außerhalb der Erwartungen.

Aufgepasst allerdings auf Guillaume Martin: Der Franzose gilt als bester Kletterer im Team und könnte besonders im Hochgebirge den einen oder anderen Akzent setzen. Der Rest des Kaders wird sich regelmäßig in Fluchtgruppen aufhalten.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)