Nach Sturz beim Amstel Gold Race

Onley beklagt dritten Schlüsselbeinbruch in acht Monaten

15.04.2024  |  (rsn) - Oscar Onley (dsm-firmenich – PostNL) hat sich bei einem Sturz im Verlauf des 58. Amstel Gold Race das Schlüsselbein gebrochen. Es ist das bereits dritte Mal in nur acht Monaten, dass sich der Brite diese Verletzung zugezogen hat. “Wie viele verdammte Male noch?“, kommentierte Onley... Jetzt lesen

RSNplus“20, 30 Leute sind schneller berghoch gefahren“

Zimmermann freut sich nach dem Amstel schon auf Frankfurt

15.04.2024  |  (rsn) – Georg Zimmermann und sein Team Intermarché – Wanty haben mit den Top Ten beim Amstel Gold Race nichts zu tun gehabt. Dass die belgische Equipe von Sportdirektor Aike Visbeek am Sonntag die Plätze 13 und 19 mit Vito Braet und Lorenzo Rota herausgeholt hat und Zimmermann selbst nach... Jetzt lesen

Schachmann nach Krankheit nicht fit - jetzt zum Giro?

Bora - hansgrohe mit durchwachsener Bilanz beim Amstel

15.04.2024  |  (rsn) – Einen durchwachsenen Einstand in die Ardennenwoche hat das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe am Sonntag beim Amstel Gold Race gegeben: Einerseits fuhr der 20-jährige Neo-Profi Alexander Hajek bei seinem ersten WorldTour-Einsatz viele Kilometer lang in der vierköpfigen, frühen... Jetzt lesen

RSNplusBora-Neoprofi in der Fluchtgruppe

Hajek erlebt beim Amstel Gold Race einen verrückten Tag

15.04.2024  |  (rsn) – Das Amstel Gold Race war das erste WorldTour-Rennen für Alexander Hajek (Bora – hansgrohe) und sicherlich eines, das ihm in Erinnerung bleiben wird. Denn der junge Niederösterreicher mischte sich unter die Ausreißer des Tages und fuhr rund 160 Kilometer an der Spitze des... Jetzt lesen

Platz 22 beim Amstel Gold Race

Van der Poel: “Ich hatte nicht die Beine, um offensiv zu fahren“

15.04.2024  |  (rsn) - Nach seinen überlegenen Solo-Siegen bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix hatte man sich schon fast daran gewöhnt: Es ist Rennen und Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) fährt schon weit vor dem Ziel allen davon. Doch beim Amstel Gold Race wartete man vergebens auf den... Jetzt lesen

RSNplusCanyon - SRAM hellwach, aber belohnt sich nicht

Fast wie bei der Tour? Bauernfeind prägt Amstel als Ausreißerin

14.04.2024  |  (rsn) – Lediglich drei Deutsche standen am Sonntag beim Amstel Gold Race der Frauen am Start. Eine davon aber prägte das um 56 auf 101,4 Kilometer verkürzte und zweigeteilte Rennen durch die Hügel der südniederländischen Region Limburg maßgeblich mit: Ricarda Bauernfeind. Die 24-Jährige... Jetzt lesen

Stimmen zum 58. Amstel Gold Race

Schachmann: “Schnell gemerkt, dass ich nicht bei 100% bin“

14.04.2024  |  (rsn) – Nach einem zweiten und einem dritten Platz stand Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) beim Amstel Gold Race erstmals in seiner Karriere auf dem obersten Treppchen. Der Brite rang nach 253,6 Kilometern zwischen Maastricht und Berg en Terblijt in einem engen Sprint den Schweizer Marc Hirschi (UAE... Jetzt lesen

RSNplusIn Pogacars Abwesenheit Freiheiten genutzt

Hirschi glänzt beim Amstel Gold Race offensiv und wird Zweiter

14.04.2024  |  (rsn) – Marc Hirschi (UAE Team Emirates) hat seinen Freifahrtschein beim ersten der drei großen Ardennenklassiker in Abwesenheit von Kapitän Tadej Pogacar eindrucksvoll genutzt und wurde am Ende des 58. Amstel Gold Race in Berg en Terblijt nur vom Briten Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) geschlagen... Jetzt lesen

Hirschi knapp geschlagen, van der Poel chancenlos

Pidcock nimmt beim Amstel Revanche für umstrittene Niederlage

14.04.2024  |  (rsn) – Vor drei Jahren wurde Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) wegen einer falsch ausgerichteten Zielkamera um den Sieg beim Amstel Gold Race gebracht, am Sonntag aber gewann er nach 253,6 Kilometern die 58. Ausgabe des ersten der drei Ardennenklassiker. Im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe... Jetzt lesen

Keine Lebensgefahr nach Kollision mit Auto

Motorrad-Polizist bricht sich bei schwerem Amstel-Unfall fünf Rippen

14.04.2024  |  (rsn) – Der Polizist, der im Rahmen des Amstel Gold Race der Frauen beim Vorausfahren vor dem Peloton zur Streckensicherung mit einem wendenden Auto kollidiert ist und dabei schwer stürzte, ist vergleichsweise glimpflich davongekommen, wie die Organisatoren auf Nachfrage von radsport-news.com am... Jetzt lesen

Pidock holt sich seinen ersten Sieg

Highlight-Video des 58. Amstel Gold Race

14.04.2024  |  (rsn) – Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) hat erstmals in seiner Karriere das Amstel Gold Race (1.UWT) gewonnen. Der 24-jährige Brite entschied die 58. Ausgabe des einzigen niederländischen Eintagesrennens auf WorldTour-Niveau nach 253,6 Kilometern von Maastricht nach Berg en Terblijt im Sprint... Jetzt lesen

Wiebes gibt den Sieg noch aus der Hand

Highlight-Video des 10. Amstel Gold Race Ladies Edition

14.04.2024  |  rsn) – Aus dem vorzeitigen Jubel wurden bittere Tränen: Weil sie sich einige Meter zu früh aufrichtete, hat Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) den schon sicher geglaubten Sieg beim 10. Amstel Gold Race Ladies Edition (1.WWT) noch aus der Hand gegeben. Die 25-jährige Niederländerin musste beim... Jetzt ansehen

Motorrad-Unfall überschattet das Rennen

Wiebes jubelt, aber Vos gewinnt ihr zweites Amstel Gold Race

14.04.2024  |  (rsn) – Marianne Vos (Visma – Lease a Bike) hat zum zweiten Mal nach 2021 beim Amstel Gold Race (1.WWT) triumphiert und ihrer Landsfrau Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) kurz vor der Ziellinie noch den schon sicher geglaubten Sieg entrissen. Die 36-jährige Niederländerin schob ihr Vorderrad... Jetzt lesen

Polizei-Motorrad kollidierte mit PKW

Amstel der Frauen wegen Verkehrsunfall um 56 km verkürzt

14.04.2024  |  (rsn) – Das Amstel Gold Race der Frauen ist durch einen Unfall außerhalb des Rennens um rund 56 auf 101 Kilometer verkürzt worden. Nach Informationen von radsport-news.com ist ein Polizei-Motorrad in Voerendaal am Bergseweg, dem dritten Anstieg des Rennens, mit einem wendenden PKW kollidiert.... Jetzt lesen

Stimmen vor dem 58. Amstel Gold Race

Engelhardt: “All-in für Bling“

14.04.2024  |  (rsn) – Mit dem Amstel Gold Race wird auch diesmal die sogenannte Ardennenwoche eingeläutet. Die 58. Ausgabe des einzigen niederländischen Eintagesrennens auf WorldTour-Niveau führt über 253,6 Kilometer vom Maastricht nach Berg en Terblijt, unterwegs müssen insgesamt 33 Anstiege überquert... Jetzt lesen

Vorschau 10. Amstel Gold Race Ladies Edition

Fährt Titelverteidigerin Vollering ihren ersten Saisonsieg ein?

13.04.2024  |  (rsn) – Bei der 10. Ausgabe des Amstel Gold Race Ladies Edition (1.WWT) heißt es am Sonntag wie so oft SD Worx – Protime gegen den Rest. In diesem Duell lief es für “den Rest“ diese Saison aber besser als noch letztes Jahr und so muss sich die Heim-Equipe rund um den Cauberg strecken, um... Jetzt lesen

Vorschau 58. Amstel Gold Race

Dominiert van der Poel auch die Ardennenklassiker?

12.04.2024  |  (rsn) – Am Sonntag startet auf dem Marktplatz in Maastricht die 58. Ausgabe des Amstel Gold Race (1.UWT), dem ersten der drei sogenannten Ardennenklassiker. Vorjahressieger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wird seinen Titel nicht verteidigen, doch mit Michal Kwiatkowski (Ineos Grenadiers, 2015... Jetzt lesen

Renndirektor wird sich 2026 zurückziehen

Amstel Gold Race: Wird Dumoulin van Vliets Nachfolger?

29.02.2024  |  (rsn) – Leo van Vliet wird 2026 als Renndirektor des Amstel Gold Race (1.UWT) zurücktreten. “Dies wird mein 28. Amstel Gold Race sein“, sagte der 68-jährige Niederländer in der RTL-Talkshow 'Humberto' mit Blick auf die am 14. April anstehende 58. Ausgabe des ersten der drei sogenannten... Jetzt lesen

Alpecin -Deceuninck benennt Frühjahreseinsätze

Vier Monumente für van der Poel

23.02.2024  |  (rsn) – Einen Tag vor dem Beginn der Klassikersaison bei Omloop Het Nieuwsblad hat Alpecin – Deceuninck die Kapitänsrollen für den ersten Teil des Jahres festgelegt. Sieben Rennen hat Mathieu van der Poel im Programm, darunter gleich vier Monumente. Auf Quinten Hermans hingegen warten vor... Jetzt lesen

Renncharakter soll unverändert bleiben

Flanders Classics übernimmt ab 2025 das Amstel Gold Race

21.09.2023  |  (rsn) – Das Amstel Gold Race wird ab der Saison 2025 vom großen belgischen Rennveranstalter Flanders Classics organisiert. Das gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Demnach wird der bisherige Renndirektor Leo van Vliet bis 2026 im Amt bleiben, um einen problemlosen Übergang zu... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(14.05.2024)

 1.Tadej Pogacar            6558
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Remco Evenepoel          4897

Weltrangliste - Teamwertung

(14.05.2024)

 1.UAE Team Emirates      13899
 2.Decathlon-AG2R          7510
 3.Lidl-Trek               7397

Weltrangliste - Nationenwertung

(14.05.2024)

 1.Belgien                 22484
 2.Dänemark                17114
 3.Spanien                 14767

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(14.05.2024)

 1.Demi Vollering           5122
 2.Lotte Kopecky            5095
 3.Lorena Wiebes            3520

Weltrangliste - Teamwertung

(14.05.2024)

 1.SD Worx-Protime          8611
 2.Lidl-Trek                7260
 3.Canyon-SRAM              4261

Weltrangliste - Nationenwertung

(14.05.2024)

 1.Niederlande             14417
 2.Italien                 10817
 3.Polen                    7096

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(14.05.2024)

 1.Elisa Longo Borghini     2245
 2.Demi Vollering           2189
 3.Lotte Kopecky            2146

Women´s WorldTour - Teamwertung

(14.05.2024)

 1.SD Worx-Protime          7103
 2.Lidl-Trek                5978
 3.Canyon-SRAM              4110

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(14.05.2024)

 1.Shirin van Anrooij         34
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20