Highlight-Video 2. Etappe der Tour de Romandie

Zakarin kann sich nur kurz über seinen Sieg freuen

Foto zu dem Text "Zakarin kann sich nur kurz über seinen Sieg freuen"
Nairo Quintana (Movistar) und Ilnur Zakarin (Katusha) im Finale der 2. Etappe der Tour de Romandie | Foto: Cor Vos

28.04.2016  |  (rsn) - Die erste Bergetappe der 70. Tour de Romandie erfuhr auf den letzten 6,5 Kilometern ihre Zuspitzung. Zunächst attackierte Nairo Quintana (Movistar) im Schlussanstieg seine Konkurrenten, dann zog Ilnur Zakarin (Katusha) nach und schloss zum kolumbianischen Kletterspezialisten auf. Im Zielsprint setzte sich nach 173,9 Kilometern von Moudon nach Morgins zwar der Russe durch - doch mit unfairen Mitteln, wie die Jury befand und Zakarin deshalb den Sieg aberkannte. Das Finale und mehr können sie im Highlight-Video nachverfolgen.


-->

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)