Fünfmaliger Champion sieht keine Gegner

Merckx: "Froome wird wieder die Tour de France gewinnen"

Foto zu dem Text "Merckx:
Bei der Tour 2015 kam Nairo Quintana (links, Movistar) nicht an Chris Froome (Sky) vorbei. | Foto: Cor Vos

24.12.2015  |  (rsn) – Nach Meinung von Eddy Merckx hat Titelverteidiger Chris Froome (Sky) bei der kommenden Tour de France keinen Gegner zu fürchten. "Natürlich wird er wieder gewinnen. Wenn nicht er, wer dann?“, fragte der fünfmalige Tour-Sieger im Gespräch mit der Sportzeitung L’Equipe.

Auch den diesjährigen Gesamtzweiten Nairo Quintana (Movistar) hält Merckx für nicht in der Lage, Froome in größere Bedrängnis zu bringen. "Er ist im Zeitfahren zu limitiert“, erklärte der Belgier. "Quintana kann gut klettern, aber […] er ist zu vorsichtig.“ Als Beleg für seine Aussage führte Merckx die diesjährige Tour de France an, als der Kolumbianer erst auf den letzten beiden Bergetappen in die Offensive ging: "Bis zum vorletzten Tag und auf Alpe d'Huez zu warten, um Froome anzugreifen, zeigte einen Mangel an Format“, befand Merckx.

Auch anderen Konkurrenten traut der 70-Jährige nicht viel mehr zu als in diesem Jahr. "Nibali wird nicht da sein, Contador wird ein weiteres Jahr älter sein, Aru, ich weiß wirklich nicht,…..nein, auf dem Papier hat Froome wirklich keine Rivalen“, fasste Merckx zusammen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)