Auch Kness in Nord-Frankreich und Belgien dabei

Sky-Klassikerfraktion trainierte schon auf Kopfsteinpflaster

Foto zu dem Text "Sky-Klassikerfraktion trainierte schon auf Kopfsteinpflaster"
Christian Knees und seine Kollegen vom Team Sky auf Streckenerkundung in Frankreich und Belgien | Foto: Christian Knees/Instagram

03.12.2015  |  (rsn) – Noch wartet das erfolgsverwöhnte Team Sky auf einen Sieg bei einem der fünf Radsport-Monumente. In dieser Saison sorgte Mikel Nieve als Sechster bei Il Lombardia für das beste Ergebnis – aber vor allem in den Frühjahrsklassikern blieb der britische Rennstall hinter den Erwartungen zurück.

Mit Blick auf die Saison 2016 will das Management offenbar nichts dem Zufall überlassen und schickte seine Spezialisten bereits jetzt für zwei Tage auf das Kopfsteinpflaster in Nord-Frankreich und Belgien. Mit dabei war auch Christian Knees, der auf Instagram einige Fotos von der Streckenerkundung von Paris-Roubaix veröffentlichte.

Zur Gruppe gehörten neben Knees unter anderem noch Luke Rowe, 2015 Achter bei Paris-Roubaix, Salvatore Puccio sowie die beiden Neuzugänge Danny van Poppel und Gianni Moscon. Wie Rowe twitterte, seien es trotz Kälte und Regen mit Blick auf die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix „einige gute Tage gewesen“. Die beiden Klassiker stehen am 3. April (Flandern) und genau eine Woche später am 10. April (Roubaix) im Rennkalender 2016.

Das vollständige Team Sky wird sich wie jedes Jahr noch im Dezember zu seinem ersten Trainingslager auf Mallorca treffen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)