Anzeige
Anzeige
Anzeige

Guarnier baut Gesamtführung aus

Hagiwara feiert als erste Japanerin Etappensieg beim Giro Rosa

Foto zu dem Text "Hagiwara feiert als erste Japanerin Etappensieg beim Giro Rosa"
Mayuko Hagiwara (Wiggle Honda) hat die 6. Etappe des Giro Rosa gewonnen. | Foto: Cor Vos

09.07.2015  |  (rsn) - Mayuko Hagiwara hat beim Giro Rosa für eine Sensation gesorgt und sich als erste Fahrerin aus Japan in die Siegerlisten der Italien-Rundfahrt der Frauen eingetragen. Die 28-Jährige vom Wiggle Honda-Team triumphierte als Solistin auf der 6. Etappe, die über 102 Kilometer von Tresivio nach Morbegno führte, und sicherte sich überlegen den bisher größten Erfolg ihrer Karriere.

Hagiwara hatte im unteren Teil des letzten von drei kategorisierten Bergen des Tages aus der kleinen Spitzengruppe um das Rosa Trikot heraus attackiert und sich auf den letzten 30 Kilometern vor den Verfolgerinnen behaupten können. Auf die letzten zehn, über flaches Terrain verlaufenden Kilometern nahm sie noch einen Vorsprung von 50 Sekunden mit, von denen im Ziel schließlich noch 24 übrig waren.

Anzeige

„Ich bin so glücklich. Ich kann noch gar nicht glauben, dass ich gewonnen habe“, sagte Hagiwara nach ihrem Coup zu ella.cyclingtips.com. Die mehrmalige Japanische Meisterin hatte es sich zunutze gemacht, dass sich die Favoritinnen gegenseitig beäugten und sie im Gesamtklassement keine Gefahr bedeutete.

Im Sprint der Verfolgerinnen sicherte sich die US-Amerikanerin Megan Guarnier (Boels Dolmans) den zweiten Platz und baute dank der Zeitgutschrift ihre Führung in der Gesamtwertung gegenüber Anna van der Breggen (Rabobank-Liv) und Ashleigh Moolman (Bigla) aus. Die Niederländerin verpasste als Vierte knapp das Podium, die Südafrikanerin wurde Dritte und sicherte sich ebenfalls noch eine Zeitgutschrift. Die 30-jährige Guarnier liegt nun elf Sekunden vor van der Breggen und 14 vor Moolman-Pasio. „Mehr Bonussekunden und ein weiterer Tag in Pink“, freute sich Guarnier über den Ausgang der Etappe.

Beste deutsche Fahrerin bleibt Claudia Lichtenberg (Liv Plantur), die allerdings vom elften auf den 14. Platz zurückfiel und nun bereits fast fünf Minuten Rückstand auf die Spitzenreiterin hat. Die Giro-Siegerin von 2009 kam auf Rang 16 ins Ziel, 4:08 Minuten hinter Hagiwara.

Tageswertung:
1. Mayuko Hagiwara (Wiggle Honda)
2. Megan Guarnier (Boels – Dolmans) +0:24
3. Ashleigh Moolman (Bigla) s.t.
4. Anna van der Breggen (Rabobank-Liv)
5. Katarzyna Niewiadoma (Rabobank-Liv)
6. Evelyn Stevens (Boels – Dolmans)
7. Elisa Longo Borghini (Wiggle Honda)
8. Flavia Oliveira (Alé Cipollini)
9. Pauline Ferrand-Prevot (Rabobank-Liv)
10. Shara Gillow (Rabobank-Liv) +0:27

Gesamtwertung:
1. Megan Guarnier (Boels-Dolmans)
2. Anna van der Breggen (Rabobank-Liv) + 0:11
3. Ashleigh Moolman-Pasio (Bigla) + 0:14
4. Elisa Longo Borghini (Wiggle-Honda) + 0:20
5. Evelyn Stevens (Boels – Dolmans) +0:28

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige