Ag2R nominiert auch Betancur

Gretsch bestreitet nach dem Giro auch die Vuelta

Foto zu dem Text "Gretsch bestreitet nach dem Giro auch die Vuelta"
Patrick Gretsch (Ag2R) | Foto: Cor Vos

18.08.2014  |  (rsn) - Nach dem Giro d`Italia bestreitet Patrick Gretsch (Ag2R) mit der Vuelta a Espana seine zweite große Landesrundfahrt des Jahres. Bekanntester Name im Aufgebot des französischen WorldTour-Teams ist Carlos Betancur.

Der Kolumbianer hatte diverse Querelen mit der Teamleitung und fährt nach langer Pause seiner Form hinterher. Die Burgos-Rundfahrt schloss Betancur, im März noch Gesamtsieger bei Paris-Nizza, auf dem letzten Platz ab. Zum Saisonende wird der 25-Jährige Ag2R verlassen.

Besser lief es bei der Vuelta-Generalprobe für den Franzosen Llyod Mondory, der eine Etappe gewinnen konnte und gemeinsam mit dem Weißrussen Yauheni Hutarovich bei der Spanien-Rundfahrt die Sprinterfraktion bilden wird.

Komplettiert wird das neunköpfige Aufgebot durch die Franzosen Maxime Bouet, Hubert Dupont, Damien Gaudin und Sebastien Turgot sowie den Italiener Rinaldo Nocentini.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)