Heilung in Rekordzeit

Contador kündigt seinen Vuelta-Start an

Foto zu dem Text "Contador kündigt seinen Vuelta-Start an"
Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) | Foto: Cor Vos

14.08.2014  |  (rsn) – Alberto Contador wird doch an der am 23. August in Jerez beginnenden 69. Vuelta a Espana teilnehmen. In einer in seinem Haus in Lugano in der Schweiz aufgenommenen Video-Mitteilung kündigte der zweimalige Gesamtsieger seine Teilnahme an, nach dem sein Pressesprecher Jacinto Vidarte vor einigen Tagen eine Teilnahme an der letzten großen Rundfahrt des Jahres noch kategorisch ausgeschlossen hatte.

„Gestern war der erste Tag, an dem ich ohne Knieschmerzen einen Berg hinauf fahren konnte und das freut und motiviert mich und bringt mich zu der Entscheidung, dass ich die Spanien-Rundfahrt bestreiten werde“, erklärte stattdessen nun Contador, der sich bei einem Sturz auf der 10. Etappe eine Schienbein-Fraktur zugezogen hatte, die nicht operiert werden musste. „Dank der Arbeit der mich behandelnden Spezialisten konnte ich mich in Rekordzeit erholen. Ich bin ihnen sehr dankbar“, fügte er an.

Nach der langen Verletzungspause sieht sich der 31-jährige Spanier allerdings nicht in einer Favoritenrolle. „Vielleicht kann ich in der letzten Woche um einen Etappensieg kämpfen“, sagte Contador.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)