Anzeige
Anzeige
Anzeige

Strecke so lang wie seit 1968 nicht mehr

72. Paris-Nizza kommt ohne Zeitfahren aus

Foto zu dem Text "72. Paris-Nizza kommt ohne Zeitfahren aus"
| Foto: A.S.O.

04.02.2014  |  (rsn) – Die 72. Auflage von Paris-Nizza hat weder einen Prolog noch ein Zeitfahren im Programm. Dafür ist die vom Organisator ASO am Dienstag präsentierte Route der Fernfahrt mit 1.447 Kilometern die längste seit 1968, als das Rennen noch neun statt acht Tage dauerte.

In diesem Jahr beginnt das Rennen am 9. März im Departement Yvelines westlich von Paris, Start- und Zielort des 162,5 Kilometer langen Auftakts ist Mantes-la-Jolie. Es folgt eine 205 Kilometer lange Etappe von Rambouillet nach Saint-Georges-sur-Baulche und ein 180 Kilometer langer Abschnitt von Toucy nach Magny Cours, wo das Finale auf der ehemaligen Formel-1-Rennstrecke ausgetragen wird.

Auf der 4. Etappe kommen erstmals die Kletterspezialisten zum Zug, wenn im Finale der 201,5 Kilometer von Nevers nach Belleville der drei Kilometer lange und bis zu 25 Prozent steile Schlussanstieg hinauf zum Mont Brouilly wartet. Nach einem 152,5 Kilometer langen Teilstrück von Crêches-sur-Saône nach Rive-de-Gier – über vier kategorisierte Anstiege – folgt die mit 221,5 Kilometern längste Etappe von Saint-Saturnin Les-Avignon nach Fayence.

Anzeige

Die Entscheidung über den Gesamtsieg wird am Wochenende fallen, wenn zunächst am Samstag auf der vorletzten Etappe über 195,5 Kilometer von Mougins nach Biot zwei Berge der 1. Kategorie, einer der 2. und ebenfalls zwei der 3. Kategorie bewältigt werden müssen. Die Hauptschwierigkeiten des Tages befinden sich auf den ersten beiden Dritteln der Strecke, die auf einem zweimal zu befahrenden Rundkurs zum Ziel führt.

Die Schlussetappe um Nizza herum ist zwar nur 128 Kilometer lang, aber die topografisch anspruchsvollste. Zunächst stehen drei Anstiege der 2. Kategorie an, bevor zwei Berge der 1. Kategorie das Finale einläuten. Vom Col d’Èze, dem Hausberg von Nizza, sind es dann nur noch 15 bergab führende Kilometer bis ins Ziel, das sich wieder auf der Boulevard des Anglais befindet.

Die Etappen:
1. Etappe, 9. März: Mantes-la-Jolie - Mantes-la-Jolie, 162,5 km
2. Etappe, 10. März: Rambouillet - Saint-Georges-sur-Baulche, 205 km
3. Etappe, 11. März: Toucy - Circuit de Nevers Magny-Cours, 180 km
4. Etappe, 12. März: Nevers - Belleville, 201,5 km
5. Etappe, 13. März: Crêches-sur-Saône - Rive-de-Gier, 152,5 km
6. Etappe, 14. März: Saint-Saturnin-lès-Avignon - Fayence, 221,5 km
7. Etappe, 15. März: Mougins - Biot Sofia Antipolis, 195,5 km
8. Etappe, 16. März: Nizza - Nizza, 128 km

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige