New Zealand Classic

Jones siegt, Vink verteidigt seine Führung

Foto zu dem Text "Jones siegt, Vink verteidigt seine Führung"
Michael Vink im U23-Zeitfahren der Straßen-WM 2013 in Florenz | Foto: Cor Vos

31.01.2014  |  (rsn) – Auftaktsieger Michael Vink (Budget Forklifts) hat auch auf der 2. Etappe der New Zealand Cycle Classic (2.2) sein Führungstrikot verteidigt. Der 22 Jahre alte Neuseeländer wurde nach 154,5 Kilometern mit Start und Ziel in Palmerston North im Sprint einer rund 50 Fahrer starken Spitzengruppe Dreizehnter, zeitgleich mit dem Australier Brenton Jones (Avanti), der die Etappe vor dem Niederländer Wouter Wippert und seinem Landsmann Malcolm Rudolph (Drapac) gewann.

Die drei Deutschen vom aserbaidschanischen Synergy Baku-Team spielten diesmal keine Rolle. Christoph Schweizer kam als bester auf Platz 32, Daniel Klemme, auf der gestrigen Etappe noch Zweiter hinter Wippert, und Michael Schweizer erreichten in abgehängten Gruppen das Ziel.

Im Gesamtklassement führt Vink unverändert mit vier Sekunden vor Jones. Dritter ist dessen Landsmann und Teamkollege Aaron Donnelly (+0:06). Christoph Schweizer belegt mit 22 Sekunden Rückstand Rang 22.

Sein älterer Bruder Michael behauptete das Grüne Trikot des punktbesten Fahrers.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)