UCI erteilt Infront Sports & Media den Zuschlag

Blatters Neffe erwirbt TV-Rechte an Rad-WM

Foto zu dem Text "Blatters Neffe erwirbt TV-Rechte an Rad-WM"
| Foto: ROTH

20.09.2012  |  Valkenburg (dapd) - Der Radsport-Weltverband UCI hat die Fernsehrechte der Weltmeisterschaften bis 2016 an die vom Neffen des FIFA-Präsident Sepp Blatter geleitete Firma Infront Sports & Media vergeben.

Wie die UCI am Donnerstag mitteilte, wird das Unternehmen die TV-Rechte an den Straßenrad-, Bahn-, BMX- sowie Mountainbike-Weltmeisterschaften global mit der Ausnahme von Japan und den USA vertreiben. Außerdem umfasst das Paket noch die Rechte an den Bahnrad-Weltcups von 2013 bis 2016. Philippe Blatter leitet das Unternehmen als Präsident und Vorstandsvorsitzender.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)