China-Rundfahrt: Russe feiert vierten Sieg in Folge

Auch Forke kommt an Shpilevsky nicht vorbei

Foto zu dem Text "Auch Forke kommt an Shpilevsky nicht vorbei"
Sebastian Forke (Nutrixxion Sparkasse) | Foto: ROTH

17.09.2011  |  (rsn) – Das deutsche Nutrixxion Sparkasse-Team mischt bei der China-Rundfahrt (Kat. 2.1) weiter vorne mit, wartet aber auch nach der 7. Etappe auf den ersten Sieg.

Auf dem 89 Kilometer langen Abschnitt mit Start und Ziel in Chengdu musste sich Sebastian Forke im Sprint lediglich Boris Shpilevsky (Tabriz Petrochemical) geschlagen geben. Der 29 Jahre alte Russe feierte seinen vierten Etappenerfolg in Folge. Hinter dem Australier Aaron Kemps kam Forkes Teamkollege Grischa Janorschke auf den vierten Platz.

Der Usbeke Muradjan Khalmuratov (Giant Kenda) verteidigte seine Spitzenposition im Gesamtklassement.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)