Anzeige
Anzeige
Anzeige

Italiener verliert bei der Vuelta 21 Minuten

Scarponi verabschiedet sich aus der Gesamtwertung

Foto zu dem Text "Scarponi verabschiedet sich aus der Gesamtwertung"
Michele Scarponi (Lampre-ISD) Foto: ROTH

02.09.2011  |  (rsn) – Dee ersten vier Fahrer bei der Vuelta innerhalb von zehn Sekunden. Knapper könnte es vor den beiden wohl vorentscheidenden Bergetappen am Wochenende nicht zugehen. Raus aus der Verlosung um einen Top-Platz im Gesamtklassement ist seit Freitag allerdings der Italiener Michele Scarponi (Lampre-ISD).

Büßte der Giro-Zweite in den vergangenen Tagen bereits täglich Sekunden auf die Konkurrenz ein, gab es am Freitag den großen Schlag. 21 Minuten kassierte der Lampre-Kapitän auf der Etappe nach Ponferrada, das er mit dem Gruppetto erreichte. „Ich habe mich heute wieder nicht gut gefühlt. Es wäre sinnlos gewesen, zu probieren, mit den Besten mitzuhalten, also habe ich komplett rausgenommen“, erklärte ein enttäuschter Scarponi. An Aufgabe denkt der Italiener allerdings nicht. „Ich hoffe, dass es in den nächsten Tagen besser läuft, denn ich möchte noch etwa Zählbares holen“, kündigte er an.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige