Australischer WM-Kader

Evans nicht im erweiterten Aufgebot

Foto zu dem Text "Evans nicht im erweiterten Aufgebot"
Cadel Evans gewann die Weltmeisterschaft 2009| Foto: ROTH

23.08.2011  |  Der australische Radsportverband hat seinen erweiterten Kader für die Straßenweltmeisterschaften in Kopenhagen bekannt gegeben. Neben dem Newcomer Michael Matthews (Rabobank), der in diesem Jahr Rund um Köln gewinnen konnte, wurde auch Heinrich Haußler nominiert – Tour-Sieger Cadel Evans steht hingegen nicht im Aufgebot.

„Einen Kurs, wie den in Kopenhagen, gibt es nur alle paar Jahre. Er ist sehr schnell und bietet den Nationalmannschaften die Möglichkeit auf ihre Sprinter zu setzen.“, sagt Kevin Tabotta, der Sportdirektor des australischen Radsportverbands.

Welcher der 16 nominierten Fahrer letztendlich in das neun-köpfige Aufgebot für das Straßenrennen berufen wird, lässt Tobatta absichtlich offen: „Wir legen uns noch nicht fest, da bis Ende September noch einiges passieren kann. Wir sind aber zuversichtlich, da viele unserer Fahrer in dieser Saison exzellente Ergebnisse erzielt haben. Nun müssen wir ein starkes Team berufen, welches sich aus schnellen Sprintern, Solisten und Arbeitern zusammensetzt.“

Der Tour-Sieger des Jahres 2011, Cadel Evans, war für eine Berufung nicht bereit. „Cadel ist ein super Fahrer, der auch auf Kursen, die ihm nicht so liegen eine Bereicherung für ein Team ist. Letztes Jahr in Geelong ist er auch super gefahren. Aber er hatte in diesem Jahr eine kräftezehrende Saison. Daher verstehen und unterstützen wir seine Entscheidung. Er soll sich jetzt erholen, um Kräfte für die Tour und die Olympischen Spiele nächstes Jahr zu sammeln.“, sagt Sportdirektor Tobatta.


Das erweiterte australische WM-Aufgebot:
Heinrich Haußler, Jack Bobridge, Cameron Meyer (alle Garmin Cervelo), Baden Cooke, Richie Porte (Team Saxobank), Simon Gerrans, Mathew Hayman, Chris Sutton (Team Sky), Matthew Goss, Leigh Howard, Mark Renshaw (HTC-Highroad), Adam Hansen (Omega Pharma Lotto), Michael Matthews (Rabobank), Robbie McEwen (Team Radioshack), Stuart O'Grady (Leopard Trek), Rory Sutherland (United Healthcare)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)