Paul Voß: Utah-Tagebuch / Vor dem Rennen

Ich will mich für einen neuen Vertrag empfehlen

Von Paul Voß

Foto zu dem Text "Ich will mich für einen neuen Vertrag empfehlen"
Paul Voß (Endura Racing) | Foto: ROTH

09.08.2011  |  (rsn) - Ich bin das erste Mal in Amerika und ja, es ist genau so wie man es sich vorstellt. Alles ist größer. Essen, Autos, Straßen usw.... Was man bei uns als Monstertruck bezeichnen würde ist hier ein normales Fortbewegungsmittel.

Die Tour of Utah findet rund um Salt Lake City statt. Der Kurs ist wirklich sehr sehr anspruchsvoll. Salt Lake City liegt auf 1.300 Metern und die meisten Berge, die wir fahren sind auf 2000 Meter oder höher. So sind nicht nur die Etappen an sich hart, sondern es kommt auch noch die Höhe hinzu. Heiß ist es übrigens auch, meist um die 30-35 Grad. Die Rundfahrt wird als das härteste amerikanische Rennen bezeichnet. Dementsprechend gute Fahrer und Teams sind hier am Start.

Wir sind schon am Freitag nach Utah geflogen, um uns wenigstens ein bisschen an die Höhe und Temperatur zu gewöhnen. Die ersten beiden Tage sind wir nur locker gefahren. Das war auch bitter nötig, denn die Beine fühlten sich nach dem langen Flug und der Zeitumstellung an wie in Beton gebettet. Dank der Zeitumstellung war ich auch immer schön um 6.oo Uhr beim Frühstück. Und falls man mal doch wieder irgendwann müde wird, kann man sich im Hotel eigenen Starbucks einen Kaffee kaufen.

Gestern war die Teampräsentation in Park City, wo die Olympischen Winterspiele stattfanden. Dort startet auch der Prolog auf 2.200 Metern. Wir haben diesen dann auch gleich besichtigt. Hier ein paar Daten: 2 km, davon 1,8km bergauf mit 160 Höhenmetern entlang der Olympia-Bobbahn. Ziel wird an der Skisprungschanze sein. Klingt so, als könnte es mir liegen...

Für die Rundfahrt habe ich mir vorgenommen, mich für einen neuen Vertrag zu empfehlen. Nach meinen beiden langwierigen Verletzungen komme ich langsam in Schwung. Ich hoffe, ich kann dieses gut besetzte Rennen nutzen. Ansonsten sind wir mit einem starken Team hier am Start und ich hoffe, dass wir das auch zeigen können.

Bis jetzt hat sich der Trip auf jeden Fall gelohnt.

Bis morgen
Euer Vossi



Paul Voß startet mit seinem britischen Endura Racing-Team bei der Tour of Utah (9. – 14. Aug. /Kat. 2.1). Der 25 Jahre alte Berliner wird auf Radsport News Tagebuch von der Rundfahrt durch den Mormonenstaat im Südwesten der USA berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)