Paul Voß: Utah-Tagebuch / 2. Etappe

HULK kann alles!

Von Paul Voß

Foto zu dem Text "HULK kann alles!"
Paul Voß (Endura Racing) | Foto: ROTH

12.08.2011  |  (rsn) - HULK (Jack Bauer) gewinnt die 2.Etappe!!! Unglaublich! Aber der Reihe nach. Es war heute eine Sprinter-Etappe, die an einem schönen See entlang führte. Nach ein paar Attacken stand die Gruppe des Tages relativ schnell und die Sprinterteams wie UnitedHealthcare und Liquigas übernahmen die Kontrolle.

In der Verpflegung bei gut der Hälfte der Etappe waren wir schon sehr dich an den Ausreißern dran, so dass Attacken folgten. Es herrschte dann erstmal kurz das Chaos, da auch Favs anfingen anzugreifen. In Folge bildete sich dann eine große Gruppen mit den meisten Topleuten, ich konnte mich auch in die Gruppe manövrieren. Leider aber ohne Leipheimer, weshalb der dann seine Leute das Loch zufahren ließ. Als alles wieder zusammen war, setzten sich drei Fahrer ab, Jack Anderson aus unserem Team war auch dabei.

Wir hatten uns für heute einen Plan ausgearbeitet, der auf unseren jungen Sprinter Scott Thwaites ausgerichtet war. Der letzte Kilometer hatte zwei Kurven, so das es sehr wichtig war, da vorne zu sein.

Als gut fünf Kilometer vor dem Ziel der letzte Ausreißer gestellt war, gingen die Sprintvorbereitungen in die heiße Phase. Wir haben uns zwar ganz gut gefunden, aber als es dann in die letzten zwei Kilometer ging, ist unser Zug in Folge einiger Attacken auseinander gefallen. Nicht alle aus unserem Team haben das mitbekommen. So startete Alexander Wetterhall 1,5km vor dem Ziel das Lead-out, aber nur Jack Bauer war an seinem Hinterrad.

Die beiden haben die Kurve 900m zum Ziel wohl ziemlich schnell durchfahren, so dass danach ein Loch entstand. Alex brachte Jack noch bis 600m, um ihn dann zuzuschreien, dass er durchziehen solle, da keiner am Hinterrad sei. Und Jack hat das Ding dann nach Hause gebracht. Der Typ kann irgendwie alles, unglaublich!

Wie man sich vorstellen kann ist die Stimmung grade ziemlich gut bei uns. Bis jetzt läuft's richtig rund. Jack Anderson hat auch noch das Trikot für den aggressivsten Fahrer bekommen. Und morgen steht mit dem Zeitfahren auch wieder eine Etappe an, die zwei, drei Leuten von uns liegt.

Ich werde mal schauen, was bei mir so geht.

Bis morgen
Euer Vossi


Paul Voß startet mit seinem britischen Endura Racing-Team bei der Tour of Utah (9. – 14. Aug. /Kat. 2.1). Der 25 Jahre alte Berliner wird auf Radsport News Tagebuch von der Rundfahrt durch den Mormonenstaat im Südwesten der USA berichten.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)