Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flandern-Rundfahrt:

Boonen: "Ich war nicht schlechter als Cancellara"

Foto zu dem Text "Boonen:
Tom Boonen (QuickStep) bei der Flandern-Rundfahrt Foto: ROTH

04.04.2010  |  (rsn) - Tom Boonen (QuickStep) hat am Ostersonntag seinen dritten Sieg bei der Flandern-Rundfahrt verpasst. Bei der 94. Auflage des Klassikers musste sich der Belgische Meister dem wie in einer eigenen Liga fahrenden Schweizer Fabian Cancellara (Saxo Bank) geschlagen geben.

Boonen selbst sah allerdings keinen Leistungsunterschied zwischen sich und dem Sieger. "Ich bin enttäuscht, weil ich genau so gut war wie Cancellara", so der QuickStep-Kapitän über den verpassten Sieg.

An der Mauer van Geraardsbergen hatte der 29-Jährige knapp 20 Kilometer vor dem Ziel der Attacke Cancellaras nichts mehr entgegen zu setzen. "Auch weil ich Krämpfe hatte", verriet der Belgier.

Anzeige

Auf dem letzten Streckenteil wollte Boonen die Lücke wieder schließen, doch vergebens. "Ich bin durchschnittlich 55km/h gefahren, aber Cancellara hat den Vorsprung weiter ausgebaut. Wie schnell muss er dann gefahren sein?", so der belgische Meister etwas ungläubig.

Mit seiner Leistung war Boonen auf jeden Fall einverstanden. "Es war ein schweres Rennen, aber ich hatte gute Beine. Ich hoffe, dass ich nächsten Sonntag bei Paris-Roubaix ganz oben stehen kann." Aber auch da wird Cancellara etwas dagegen haben.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Tour de Hokkaido (2.2, JPN)
Anzeige