Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lombardische Woche

Petacchi verteidigt mit zweitem Etappensieg sein Führungstrikot

Foto zu dem Text "Petacchi verteidigt mit zweitem Etappensieg sein Führungstrikot"

Alessandro Petacchi (LPR) gewinnt die 4. Etappe der Lombardischen Woche.

Foto: ROTH

03.04.2009  |  (rsn) – Mit seinem zweiten Tagessieg hat der Italiener Alessandro Petacchi (LPR Brakes) sein Führungstrikot bei der Lombardischen Woche verteidigt. Auf der 4. Etappe über 183,6 Kilometer mit Start und Ziel in Vertova setzte sich der 35 Jahre alte Ligurer im Sprint einer rund 70 Fahrer starken Spitzengruppe vor seinem Landsmann Luca Paolini (Acqua & Sapone) und dem Spanier Francisco Ventoso (Carmiooro-A Style) durch. Der Schweizer Andreas Dietziker (Corratec-Vorarlberg) wurde Elfter, Philipp Mamos (Amore e Vita) landete auf Platz 16.

Anzeige

Über weite Strecken dominierten der Pole Przemyslaw Niemiec (Miche), der Italiener Dario David Cioni (ISD) und der Franzose Clement Lhotellerie (Vacansoleil) das als Königsetappe apostrophierte, hügelige Teilstück. Nach zwei Dritteln des Rennens betrug der Vorsprung des Trios rund zweieinhalb Minuten und Cioni fuhr im virtuellen Führungstrikot. Danach zog aber Petacchis LPR-Brakes-Team im Feld das Tempo an und sorgte dafür, dass die Ausreißer 16 Kilometer vor dem Ziel gestellt wurden.

Die Gesamtwertung führt ein italienisches LPR-Quartett an. Petacchi hat vor der 5. Etappe am Samstag jeweils 20 Sekunden Vorsprung auf seine italienischen Teamkollegen Daniele Pietropoli, Gabriele Bosisio und Danilo Di Luca, den Titelverteidiger. LPR hatte das Teamzeitfahren zum Auftakt gewonnen.

Später mehr

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige