Welt(es) Meisterschaften/ 1. Tag

Mit "Good Luck" zum deutschen Rekord

Von Miriam Welte

27.03.2008  |  - Vom ersten Wettkampftag gibt es sehr viel Gutes aus Manchester zu berichten. Ich bin über die 500m mit neuer persönlicher Bestzeit und dazu neuem deutschen Rekord (34,666 sek.) Sechste geworden. Ich bin super glücklich!

Beim Warmfahren habe ich schon gemerkt, dass ich heute gute Beine habe und dass es ein erfolgreiches Erlebnis werden kann. Mein Ziel war es, persönliche Bestzeit zu fahren und dann mit etwas Glück unter den besten Acht zu landen. Von meinem „Fanclub“ (dazu gehören meine Schwester und mehrere Freunde) habe ich gestern Abend ein paar neue Überschuhe geschenkt bekommen, auf denen „Good Luck“ steht. Die hatte ich selbstverständlich an! Ich hoffe, dass sie mir auch die nächsten Tage noch viel Glück bringen werden! Beim Teamsprint werde ich mit Dana zusammen versuchen, eine Medaille zu gewinnen!

Ansonsten gibt’s noch weitere positive Nachrichten aus Manchester! Roger Kluge aus Cottbus holte mit Bronze im Scratchrennen heute die erste Medaille für die Deutschen. In einem nervenaufreibendem Finale hatte er eine sehr gute Position und wurde in souveräner Manier Dritter.

Im Teamsprint der Männer gaben unsere Jungs ihr Bestes. Im „kleinen Finale“ um Platz drei mussten sich die Deutschen leider knapp den Niederländern geschlagen geben und wurden somit Vierte.

Eure Miriam

Wie in den vergangenen Jahren führt Miriam Welte auch diesmal wieder für Radsport news Tagebuch von der Bahnrad-WM. Die 21-jährige Sprinterin aus Otterbach wird in der Zeit vom 25. bis 30. März von ihren Erlebnissen auf und neben der Strecke in Manchester berichten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)