Tirreno-Adriatico: Stimmen zur 5. Etappe

Cancellara: So hatte ich mir das vorgestellt

16.03.2008  |  (rsn) - Fabian Cancellara (CSC) will das Leadertrikot bis Ende des Rennens am Dienstag verteidigen - dann hat er auch Geburtstag. Alessandro Ballan (Lampre) nahm das Zeitfahren als Test für die kommenden Rennen. Stimmen zur 5. Etappe:

Fabian Cancellara (CSC, Etappensieger): Ich bin glücklich. So hatte ich mir das vorgestellt. Jetzt muss ich mein Leadertrikot verteidigen. Es wäre ein schönes Geschenk für mich und das Team, wenn ich es bis zum Rennende Dienstag behalten könnte, denn da habe ich Geburtstag.

Alessandro Ballan (Lampre, 16. im Zeitfahren): ,,Das war ein Test für die anstehenden Rennen. Ich bereite mich hier auf Mailand-San Remo und Paris-Roubaix vor. Auf der Strecke war es sehr windig. Am Ende, als es noch mal berghoch ging, musste ich schon ein wenig leiden.“

Stuart O'Grady (CSC): "Ich fühle mich mit jedem Renntag besser. Normalerweise bin ich bei diesem Rennen niemals sehr gut.Ich denke, ich werde bei San Remo in guter Form sein, aber in ein paar Wochen in noch besserer Verfassung."

Christian Henn (Sportlicher Leiter Gerolsteiner):""Das ist ein Super-Ergebnis. Markus und ich sind sehr zufrieden. Das können wir auch sein, schließlich hat er im Zeitfahren mal wieder so richtig sein Können gezeigt. Jetzt heißt es die tolle Platzierung im Gesamtklassement zu behaupten."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)