Dreimal hoch zum Montmartre

Schwerer Klassikerkurs für Olympia 2024 in Paris vorgestellt

Foto zu dem Text "Schwerer Klassikerkurs für Olympia 2024 in Paris vorgestellt"
Im Jahr 2022 begann die Tour de France Femmes am Eiffelturm - dort sollen sich 2024 auch Start und Ziel der Olympischen Straßenrennen befinden. | Foto: Cor Vos

04.07.2023  |  (rsn) – Das Olympische Straßenrennen bei den Spielen 2024 in Paris wird eine Angelegenheit für Klassikerspezialisten. Das wurde am Dienstag durch die offizielle Präsentation der Olympia-Kurse deutlich. Das Straßenrennen der Männer, das am 4. August 2024 ausgetragen werden wird, führt über 273 Kilometer und 2.700 Höhenmeter. Das der Frauen am 3. August ist 158 Kilometer lang und beinhaltet trotzdem ganze 1.700 Höhenmeter.

Die Einzelzeitfahren beider Geschlechter sind nahezu topfeben und je 32,4 Kilometer lang. Sie finden bereits am 27. Juli 2024 statt, sechs Tage nach dem Ende der Tour de France der Männer (29. Juni – 21. Juli 2024) in Nizza. Die Tour de France Femmes wird im kommenden Jahr aufgrund der Olympischen Spiele erst vom 12. bis 18. August ausgetragen und beginnt somit einen Tag nach dem Ende der Olympischen Spiele – Gerüchten zufolge in Rotterdam in der Niederlande.

Die Straßenrennen sollen am Eiffelturm beginnen und enden. Nach dem Start geht es zunächst aus Paris heraus zum Schloss von Versailles und vorbei am Velodrome Nationale in Saint-Quentin-en-Yvelines, wo die Bahnwettbewerbe ausgetragen werden, und erreicht dann wieder die Hauptstadt. Dort stehen zum Abschluss sowohl für die Männer als auch die Frauen drei jeweils 18,4 Kilometer lange Runden über den Montmartre an, bei denen jeweils ein 1,1 Kilometer langer und im Schnitt 6,5 Prozent steiler Anstieg zu bewältigen ist. Die Straßen hinauf sind eng und schmal und mit Kopfsteinpflaster gespickt, was auch für die Abfahrten gilt.

Die Zeitfahren beginnen an der Esplanade des Invalides und enden direkt gegenüber auf der anderen Seite der Seine an der Pont Alexandre III. Sie führen durch den Bois de Vincennes sowie über den Place de la Nation und den Place de la Bastille und sollen nahezu topfeben sein.

Mehr Informationen zu diesem Thema

15.02.2024Auch in Paris warten auf Bissegger keine härteren Gegner

(rsn) – Die Träume für 2024 sind groß. Stefan Bissegger (EF Education – EasyPost) will zunächst bei Paris-Roubaix seine Klasse beweisen. Mit dem Olympischen Zeitfahren von Paris und der Heim-

14.12.2023Sagan startet bei allen sechs MTB-Weltcups vor Paris

(rsn) – Peter Sagan hat im Interview mit dem Radsportjournalisten Lukas Lukacs sein Rennprogramm für 2024 bekannt gegeben. Im Fokus steht dabei das am 29. Juli stattfindende Olympische Cross-Countr

09.12.2023IOC erlaubt russischen Sportlern Olympia-Teilnahme

(rsn) – Trotz des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat das vom Deutschen Thomas Bach geleitete Internationale Olympische Komitee (IOC) russischen und weißrussischen Athleten den Weg nach

07.12.2023Verzichtet van der Poel 2024 auf die Tour de France?

(rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat mit Blick auf den Sommer eine knifflige Aufgabe zu lösen. Mit der 111. Tour de France (29. Juni - 21. Juli) sowie Ende Juli dem Olympischen

30.11.2023Pidcock plant Olympiastarts im Mountainbike und auf der Straße

(rsn) - Tom Pidcock will im kommenden Jahr bei den Olympischen Spielen von Paris nicht nur seinen Titel im Mountainbike verteidigen, sondern plant auch seinen Start im Straßenrennen. Das bestätigte

23.11.2023Sagan fährt 2024 vier Straßenrennen für slowakisches Kontiteam

(rsn) - Peter Sagan wird in der kommenden Saison einige Straßenrennen im Trikot des von seinem Bruder Juraj geleiteten slowakischen Kontinentalteams RRK Group-Pierre Baguette-Benzinol bestreiten.

23.11.2023Van Aert mit weniger Klassikern, Evenepoel über Dauphiné zur Tour

(rsn) – Rund sechs Wochen vor Jahresende hat Het Laatste Nieuws Informationen zu den vermeintlichen Rennkalendern von Wout van Aert (Jumbo – Visma) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) ver

16.11.2023Tour-Sieger Vingegaard sieht seine Olympiachancen skeptisch

(rsn) – Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) würde gerne im kommenden Jahr an den Olympischen Spielen von Paris teilnehmen, bezweifelt allerdings, dass er es angesichts des Klassikerkurses mit seinen

01.11.2023Ferrand-Prévot liebäugelt mit Rückkehr auf die Straße

(rsn) – Pauline Ferrand-Prévot hat im Podcast von Geraint Thomas offen über eine mögliche Zukunft im Straßen-Radsport gesprochen. Die Straßen-Weltmeisterin von 2015, die sich momentan voll aufs

01.11.2023Bundestrainer Zühlke tritt zum Jahresende zurück

(rsn) - Wenige Monate vor den Olympischen Spielen von Paris steht der deutsche Bahnvierer ohne Trainer da. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bekanntgab, wird der für den Ausdauerbereich zuständ

31.10.2023Van Aert 2024 mit Giro-Debüt und Gesamtwertungs-Ambitionen?

(rsn) – Wird Wout van Aert (Jumbo – Visma) im kommenden Jahr zugunsten des Giro d’Italia auf die Tour de France verzichten? Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, plant der Belgier nicht nur se

19.10.2023BDR mit nur 2 Männern und 3 Frauen bei Olympia-Straßenevents

(rsn) – Mit dem Ende der WorldTour-Saison 2023 hat der Radsport-Weltverband UCI auch seine neuesten Weltranglisten veröffentlicht – und die sind besonders wichtig. Denn anhand der Nationen-Rankin

Weitere Radsportnachrichten

27.02.2024Schreck kurz vor dem Ziel: Rex jubelt fast zu früh

(rsn) – Laurenz Rex (Intermarché – Wanty) hat bei der 56. Ausgabe von Le Samyn (1.1) seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der aus dem deutschsprachigen Landesteil stammende Belgier setzte sich übe

27.02.2024Guazzini im Sprint zu stark für Christina Schweinberger

(rsn) – Christina Schweinberger (Fenix - Deceuninck) hat bei der 13. Ausgabe von Le Samyn des Dames (1.1) knapp ihren ersten Saisonsieg verpasst. Die 27-jährige Österreicherin musste sich über 11

27.02.2024Verschwindet der Giro di Sicilia aus dem UCI-Kalender?

(rsn) – Aufgrund von Finanzierungsproblemen wird der erst 2019 wiederbelebte und diesmal für den 9. – 12. April vorgesehene Giro di Sicilia (2.1) offenbar schon wieder aus dem Rennkalender versch

27.02.2024Berthold Radteam: Top Ten das Ziel für “Baustelle“ Bundesliga

(rsn) – In diesem Jahr stellt radsport-news.com auch ausgewählte Bundesliga- und Eliteteams vor, die UCI-Rennen in ihrem Programm haben. Den Auftakt macht das Berthold Radteam, das ab Mittwoch in K

27.02.2024Windstaffeln raubten Vine vor dem letzten Berg die Kraft

(rsn) – Wie schon im vergangenen Jahr, so verpasste das UAE Team Emirates auch diesmal beim Heimspiel den Gesamtsieg. Sorgte 2023 Adam Yates als Gesamtdritter zumindest noch für ein Podiumsergebnis

27.02.2024Buchmann holte sich am Jebel Hafeet Selbstvertrauen

(rsn) – Nach den erfolgreichen Auftritten zu Saisonbeginn ging Bora – hansgrohe bei der UAE Tour (2.UWT) leer aus. Neuzugang Sam Welsford, der beim Heimspiel in Australien noch drei Tagessiege fei

27.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

26.02.2024WSA KTM Graz: International Statist, dafür national vorne dabei?

(rsn) - Auch im 14. Jahr als Kontinental-Mannschaft setzt das österreichische Team WSA - KTM - Graz auf den Nachwuchs. Kein Fahrer im zwölfköpfigen Aufgebot ist älter als 24, sieben gehören noch

26.02.2024Soudal fehlt beim Openingsweekend gegen Visma die Klasse

(rsn) – Zum Openingsweekend dominierte Visma – Lease a Bike wie erwartet das Geschehen. Jan Tratnik entschied am Samstag den Omloop Het Nieuwsblad (1.UWT) für sich, ehe sein Teamkollege Wout van

26.02.2024Trikottausch nach der Schlussetappe

(rsn) - Der Start zur 8. und letzten Etappe über wellige 120 Kilometer lag nicht weit vom Hotel in Mendoza entfernt und erfolgte erst um kurz nach 16 Uhr. Daher hatte ich am Vormittag Zeit, endlich

26.02.2024Skjelmose bis Ende 2026 bei Lidl – Trek

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

26.02.2024Märkl im ersten UCI-Einsatz für Storck bester Nachwuchsmann

(rsn) - In der vergangenen Woche waren mit Bike Aid bei der Tour du Rwanda (2.1) und Storck - Metropol bei der Tour of Alanya (1.2) in der Türkei zwei deutsche Kontinental-Teams bei UCI-Rennen im Ein

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Samyn (1.1, BEL)