Ausführliche Vorschau auf alle 21 Etappen

Die komplette Strecke des 106. Giro d´Italia

Foto zu dem Text "Die komplette Strecke des 106. Giro d´Italia"
Der Übersichtsplan mit allen Etappen des Giro d´Italia 2023. | Grafik: RCS Sport

03.05.2023  |  (rsn) - Einfach ist der Giro d'Italia nie - und vor allem für seine bergigen Schlusswochen ist die Italien-Rundfahrt traditionell bekannt. Genauso sieht der Parcours auch für die diesjährige 106. Auflage aus: Die Entscheidung über den Gesamtsieg wird erst auf der 20. Etappe im Bergzeitfahren am Monte Lusari nahe der slowenischen Grenze fallen.

Der Giro 2023 lässt sich in zwei ziemlich gegensätzliche Hälften aufteilen. Das liegt auch an den über 70 Zeitfahrkilometern, von denen 51 auf flacherem Terrain bereits in der ersten Hälfte der Rundfahrt auf dem Programm stehen. Doch wie genau verläuft der diesjährige Parcours, auf dem der Kampf um das Rosa Trikot ausgetragen wird?

Für RSNplus-Mitglieder haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner-Magazin ProCycling sämtliche 21 ausführlichen Tagesvorschauen zusammengestellt. Für alle anderen gibt es die Etappenprofile hier auf unserer Giro-Sonderseite.

Alle 21 Etappen und die ausführlichen RSNplus-Vorschauen:

1. Etappe, 6. Mai: Fossacesia Marina - Ortona (19,6 km / EZF) - Vorschau

2. Etappe, 7. Mai: Teramo - San Salvo (201 km) - Vorschau

3. Etappe, 8. Mai: Vasto - Melfi (216 km) - Vorschau

4. Etappe, 9. Mai: Venosa - Lago Laceno (175 km) - Vorschau

5. Etappe, 10. Mai: Atripalda - Salerno (171 km) - Vorschau

6. Etappe, 11. Mai: Neapel - Neapel (162 km) - Vorschau

7. Etappe, 12. Mai: Capua - Gran Sasso d'Italia (218 km) - Vorschau

8. Etappe, 13. Mai: Terni - Fossombrone (207 km) - Vorschau

9. Etappe, 14. Mai: Savignano sul Rubicone - Cesena (35 km / EZF) - Vorschau

10. Etappe, 16. Mai: Scandiano - Viareggio (196 km) - Vorschau

11. Etappe, 17. Mai: Camaiore - Tortona (219 km) - Vorschau

12. Etappe, 18. Mai: Bra - Rivoli (179 km) - Vorschau

13. Etappe, 19. Mai: Borgofranco d'Ivrea - Crans Montana (207 km) - Vorschau

14. Etappe, 20. Mai: Sierre - Cassano Magnago (193 km) - Vorschau

15. Etappe, 21. Mai: Seregno - Bergamo (195 km) - Vorschau

16. Etappe, 23. Mai: Sabbio Chiese - Monte Bondone (203 km) - Vorschau

17. Etappe, 24. Mai: Pergine Valsugana - Caorle (195 km) - Vorschau

18. Etappe, 25. Mai: Oderzo - Val di Zoldo (161 km) - Vorschau

19. Etappe, 26. Mai: Longarone - Tre Cime di Lavaredo (183 km) - Vorschau

20. Etappe, 27. Mai: Tarvisio - Monte Lussari (18,6 km / EZF) - Vorschau

21. Etappe, 28. Mai: Rom - Rom (135 km) - Vorschau

Mehr Informationen zu diesem Thema

23.11.2023Buitrago will erstmals zur Tour und um das Weiße Trikot kämpfen

(rsn) – Nach zwei Giro-Etappensiegen in den beiden vergangenen Jahren hofft Santiago Buitrago (Bahrain Victorious) in der kommenden Saison auf sein Tour-de-France-Debüt. Dann möchte der Kolumbiane

31.07.2023Baudin nach Tramadol-Missbrauch vom Giro disqualifiziert

Neo-Profi Alex Baudin (AG2R - Citroen) ist nachträglich vom Giro d´Italia 2023 ausgeschlossen worden. Das teilte die UCI am Montag mit. Grund dafür ist der Fund des Schmerzmittels Tramadol in den B

04.06.2023ASO plant Corona-Protokoll für die 110. Tour de France

(rsn) – Nachdem beim diesjährigen Giro d’Italia zahlreiche Fahrer wegen Corona-Infektionen ausschieden, werden die Organisatoren der Tour de France laut der französischen Nachrichtenagentur AFP

01.06.2023“Fanboy“ Heßmann zitterte mit Roglic am Monte Lussari

(rsn) – Viel besser hätte das Grand-Tour-Debüt für Michel Heßmann (Jumbo – Visma) nicht laufen können. Während der Deutsche mit einigen Teamkollegen auf dem Monte Lussari wartete, sicherte s

31.05.2023Thomas enttäuscht, “dass ich es nicht vollenden konnte“

(rsn) – Um ganze 14 Sekunden musste sich Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) beim 106. Giro d´Italia Primoz Roglic (Jumbo – Visma) geschlagen geben. Der 33-jährige Slowene nahm dem Briten am vorle

31.05.2023Startet Giro-Sieger Roglic auch bei der Tour de Suisse?

(rsn) – Giro-Sieger Primoz Roglic wurde am Dienstag in Amsterdam von seinem Team Jumbo – Visma mit einer großen Feier geehrt. Die Veranstaltung nutzte der niederländische Fernsehsender NOS, um d

30.05.2023Pinot will nach dem Giro auch die Abschieds-Tour

(rsn) – Nach seiner erfolgreichen Abschiedsvorstellung beim Giro d’Italia, den er auf Rang fünf beendete, will Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) nun auch ein letztes Mal bei der Tour de France sta

29.05.2023Kriegers Giro-Leiden wurden mit Rang fünf in Rom belohnt

(rsn) - Alexander Krieger (Alpecin - Deceuninck) beendete den mit vielen Tiefschlägen verbundene 106. Giro d`Italia mit einem sportlichen Ausrufezeichen. Der Stuttgarter belegte auf der Schlussetappe

29.05.2023Entdeckungen und Überraschungen: Die Geschichten des Giro

(rsn) – Vor dem 106. Giro d’Italia schien die Ausgangsposition klar zu sein: Es würde ein Duell um den Gesamtsieg zwischen Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) und Primoz Roglic (Jumbo – Vis

29.05.2023Ackermanns Traum vom Sieg beim Giro-Finale endete in der Bande

(rsn) - Vor drei Jahren gewann Pascal Ackermann (UAE Team Emirates) in Madrid die Schlussetappe der Vuelta a Espana. Das Kunststück wollte der Pfälzer auch beim 106. Giro d’Italia beim Finale in R

28.05.2023Thomas lotst Cavendish in Rom zum letzten Etappensieg

(rsn) – Sieben Sprints hatte der 106. Giro d’Italia und jedes Mal gab es einen anderen Sieger. Beim letzten Akt spurtete Mark Cavendish (Astana Qazaqstan) in Rom nach 126 Kilometern mit großem Vo

28.05.2023Cavendish: “Meine Jungs und ... meine Freunde waren super“

(rsn) - Der Weg zur Siegerehrung in Rom wurde für Mark Cavendish (Astana Qazaqstan) zum Gratulations-Parcours! Fast jeder Fahrer, dem er begegnete, beglückwünschte den Manx Man zum Gewinn der 21. E

Weitere Radsportnachrichten

29.11.2023Straßen-DM 2024 zum zweiten Mal in Folge im Schwarzwald

(rsn) – Die Deutschen Straßenmeisterschaften der Elite werden im kommenden Jahr vom 21. bis 23. Juni erneut in Bad Dürrheim und Donaueschingen ausgetragen werden. Das hat die Sauser Event GmbH als

29.11.2023Wer darf zur Tour? Jayco verteilt seine Kapitänsrollen

(rsn) – Mit dem Wechsel von Caleb Ewan von Lotto – Dstny zu Jayco – AlUla hat die australische WorldTour-Equipe in der nächsten Saison zwei Topsprinter im Aufgebot. Eine potenzielle Konfliktsit

29.11.2023Keup: Wenige Lichtblicke, Pech und ein zu spätes Paris-Tours

(rsn) – Für Pierre-Pascal Keup (Lotto – Kern Haus) ging seine U23-Zeit mit einem absoluten Top-Ergebnis zu Ende. Bei Paris-Tours U23 (1.2U), seinem letzten Straßenrennen der Saison, musste sich

29.11.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Sobrero freut sich auf GrandTour-Einsätze für Roglic

(rsn) – Matteo Sobrero freut sich bei Bora – hansgrohe auf gemeinsame Einsätze mit Primoz Roglic. Sowohl der Italiener als auch der Girosieger aus Slowenien sind Neuzugänge beim Raublinger Renns

28.11.2023Quintana trotz langer Rennpause “in guter Verfassung“

(rsn) – Abgesehen von der Kolumbianischen Meisterschaften, bei denen er Anfang Februar Dritter des Straßenrennens geworden war, hat Nairo Quintana in der Saison 2023 kein einziges Rennen bestritten

28.11.2023Oldie Sevilla fährt auch 2024 für Medellin – EPM

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

28.11.2023Startet Vingegaard wieder bei O Gran Camino in die Saison?

(rsn) – Wird Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch in der kommenden Saison bei O Gran Camino (2.1) in die Saison einsteigen? Das Team des Tour-de-France-Gewinners, das künftig mit neuem Hauptspon

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

27.11.2023Rapp: Nicht ganz freiwilliger Plan ging voll auf

(rsn) – In der Saison 2023 legte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) seinen Schwerpunkt weg vom Klassement hin zu einer offensiven Fahrweise, mit der er um Etappensiege und Bergtrikots mitkämpfen wollte

27.11.2023Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe

(rsn) – Decathlon wird ab 2024 neuer Hauptsponsor bei der französischen AG2R-Equipe von Manager Vincent Lavenue. Wie bei der Teampräsentation im nordfranzösischen Lille mitgeteilt wurde, hätten

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine