Van Vleuten düpiert die Konkurrenz

Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Frauen

Foto zu dem Text "Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Frauen"
Annemiek van Vleuten (li.) hat das WM-Straßenrennen der Frauen gewonnen. | Foto: Cor Vos

24.09.2022  |  (rsn) – Annemiek van Vleuten ist zum zweiten Mal nach 2019 Straßen-Weltmeisterin geworden. Die mit einem gebrochenen Ellenbogen angetretene Niederländerin setzte sich nach 164,3 Kilometern in Wollongong von Helensburgh nach Wollongong mit einer Attacke auf dem Schlusskilometer knapp vor der Belgierin Lotte Kopecky durch. Bronze ging an die Italienerin Silvia Persico, die Friedrichshafenerin Liane Lippert musste sich mit Rang vier begnügen.

In der Premiere des U23-Wettbewerbs, der innerhalb des Frauenrennens ausgetragen, gewann die Neuseeländerin Niamh Fisher-Black die Goldmedaille vor der Britin Pfeiffer Georgi und der Eichstätterin Ricarda Bauernfeind, die bereits im U23-Zeitfahren Bronze holte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine