Als Etappenjäger nach Frankreich

Buchmann nimmt die Tour in sein Programm

Foto zu dem Text "Buchmann nimmt die Tour in sein Programm"
Nach seinem starken Auftritt auf der 11. Giro-Etappe gehört Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) am Monte Zoncolan zu den Favoriten | Foto: Bora - hansgrohe/Bettiniphoto

10.06.2021  |  (rsn) - Nach seinem vorzeitigen Ausstieg beim Giro d’Italia wird Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) entgegen der ursprünglichen Planung nun doch bei der am 26. Juni in Brest beginnenden 108. Tour de France starten.

Wie sein Team mitteilte, fiel die Entscheidung dazu während eines Trainingscamps in Livigno. Buchmann wird bei der Frankreich-Rundfahrt aber nicht auf Gesamtwertung fahren, wie es hieß. Die Kapitänsrolle wird wie vorgesehen der Niederländer Wilco Kelderman übernehmen, der zuletzt das Critérium du Dauphiné auf Rang vier beendete.

Buchmann hatte den Giro d’Italia zu seinem Saisonhöhepunkt erklärt. Nach einem Sturz auf der 15. Etappe musste er seine Premiere bei der ersten Grand Tour des Jahres aber vorzeitig beenden. Die Tour will der 28-Jährige nun “ohne Druck von Tag zu Tag nehmen, meine Chancen nutzen und offensiv fahren, wenn es möglich ist“, so Buchmann.

Gleich mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)