2022 am 10. Juli - noch Startplätze zu haben

Kitzbüheler Radmarathon: Ab 2023 im August

Foto zu dem Text "Kitzbüheler Radmarathon: Ab 2023 im August"
| Foto: Kitzbüheler Radmarathon

22.05.2022  |  (rsn) - Gestern verkündete Franz Steinberger, Organisator des Kitzbüheler Radmarathons überraschend, dass die Ausgabe 2023 auf einen späteren Termin rückt, auf Sonntag, 27. August. Die Verschiebung nach nur zwei Rennen ist offensichtlich eine Reaktion auf die Verlegung des Ötztaler Radmarathons, der ab 2023 Anfang Juli stattfinden wird (rsn berichtete). Der "Ötztaler" wäre damit am gleichen Tag gestartet wie das Kitzbüheler Freizeit-Rennen.

"Der Termin Ende August hat sich in der Vergangenheit bereits
bei anderen großen Radmarathon-Veranstaltungen bestens bewährt", sagte Steinberger in Kitzbühel: "Und dadurch haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch mehr Zeit, sich auf die Herausforderung KRM vorzubereiten."

Nach der Premiere des Kitzbüheler Radmarathons im vergangenen Sommer steht die zweite Auflage am 10. Juli an, mit einem Rekord-Starterfeld von bereits jetzt über 800 Teilnehmer/innen (maximal zugelassen sind 1000). Wer noch dabei sein will: Die Online-Anmeldung ist bis 4. Juli möglich (siehe Link hier unten), und am Renn-Wochenende gibt's eine (übrigens kostenfreie) Nachmeldung vor Ort, am Freitag, 8. Juli von 13 bis 19 Uhr, und am Samstag von 9 bis 21 Uhr.

Mit 216 Kilo- und 4600 Höhenmetern zählt
der Kitzbüheler Radmarathon zu den härtesten Europas, mit vier "Scharfrichtern"auf der Strecke: Pass Thurn (1274 m), Gerlos-Pass (1531 m), Kerschbaumer Sattel (1111 m) - und dann das Finale zum Alpenhaus am Kitzbüheler Horn (1970 m), mit einer Durchsschnittssteigung von fast 13 Prozent auf zehn Kilometer und Rampen bis zu 22 Prozent einer der steilsten Radberge Europas.

Eine weitere Möglichkeit, dabeizusein, bietet der Staffel-Wettbewerb, in den Kategorien Damen, Herren und Mixed. Gewechselt wird nach 50 Kilometern in Wald im Pinzgau, nach weiteren 75 Kilometern in Brixlegg; das letzte Teilstück ist 96 Kilometer lang, mit 2600 Höhenmetern - der Schlussanstieg zum Alpenhaus am Kitzbüheler Horn.

Neu ist 2022 im großen Rahmenprogramm
die KRM-Pasta-Party am Samstag im Kitzbüheler Sportpark: Von 12 bis 19 Uhr können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Speicher noch ordentlich mit Pasta oder traditionellen österreichischen Gerichten wie Kaiserschmarrn auffüllen. Neben den kulinarischen Genüssen gibt es auch die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Starterinnen und Startern.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine