2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002

Spanien, 25.08. - 16.09.2018

Vuelta a España 2018 (2.UWT)

Streckenkarte vergrößern Die Vuelta a Espana beginnt am 25. August mit einem acht Kilometer langen Prolog im südspanischen Malaga und endet nach 3254 Kilometern am 16. September in der Hauptstadt Madrid.

Im Streckenplan der letzten GrandTour des Jahres finden sich gleich neun Bergankünfte, an denen die Kletterspezialisten und die Klassementfahrer gefordert sind. Die Sprinter erhalten wohl bis zu sechs Gelegenheiten, neben dem Prolog haben die Organisatoren noch ein zweites Einzelzeitfahren uns Programm genommen, das auf der 16. Etappe über 32,7 Kilometer führt. Die restlichen Teilstücke führen über hügeliges Terrain und könnten zu Angelegenheiten für Ausreißer werden.

Vor allem die zweite Hälfte der 73. Auflage der Spanien-Rundfahrt wird mit sechs Bergankünften innerhalb von acht Etappen extrem schwer. Die Entscheidung über den Gesamtsieg wird wohl erst am vorletzten Tag in Andorra an der Bergankunft am Coll de la Gallina fallen.

Die erste Bergankunft steht bereits am zweiten Tag an, allerdings ist der Anstieg zum Caminito del Rey nicht besonders lang. Danach dürften die Sprinter die Etappen 3, 5, 6, 7 und 8 unter sich ausmachen, ehe auf dem neunten Abschnitt mit der Ankunft in Covatilla die erste große Bergprüfung ansteht.

Nach dem ersten Ruhetag bieten sich den Sprintern und Ausreißern drei weitere Gelegenheiten, ehe auf der 13. Etappe mit der Bergankunft am Alto de la Camperona die heiße Phase der Spanien-Rundfahrt eingeleitet wird. Denn auch die Etappen 14 (Alto les Praeres), 15 (Lagos de Covadonga), 17 (Monte Oiz), 19 (Coll de la Rabassa) sowie 20 (Coll de la Gallina) enden mit Bergankünften. Dazwischen liegt nur das zweite Einzelzeitfahren, das nach dem zweiten Ruhetag absolviert wird.

ETAPPEN / ERGEBNISSE
25.08.2018   |   1. Etappe:   Málaga - Málaga, 8,0 km 26.08.2018   |   2. Etappe:   Marbella - Caminito del Rey, 163,5 km 27.08.2018   |   3. Etappe:   Mijas - Alhaurín de la Torre, 178,2 km 28.08.2018   |   4. Etappe:   Vélez-Málaga - Alfacar. Sierra de la Alfaguara, 161,4 km 29.08.2018   |   5. Etappe:   Granada - Roquetas de Mar, 188,7 km 30.08.2018   |   6. Etappe:   Huércal-Overa - San Javier. Mar Menor, 155,7 km 31.08.2018   |   7. Etappe:   Puerto-Lumbreras - Pozo Alcón, 185,7 km 01.09.2018   |   8. Etappe:   Linares - Almadén, 195,1 km 02.09.2018   |   9. Etappe:   Talavera de la Reina - La Covatilla, 200,8 km 03.09.2018   |   1. Ruhetag:   Salamanca - Salamanca 04.09.2018   |   10. Etappe:   Salamanca - Fermoselle. Bermillo de Sayago, 177,0 km 05.09.2018   |   11. Etappe:   Mombuey - Ribeira Sacra. Luintra, 207,8 km 06.09.2018   |   12. Etappe:   Mondoñedo - Faro de Estaca de Bares. Mañón, 181,9 km 07.09.2018   |   13. Etappe:   Candás. Carreño - Valle de Sabero. La Camperona, 174,8 km 08.09.2018   |   14. Etappe:   Cistierna - Les Praeres. Nava, 171,0 km 09.09.2018   |   15. Etappe:   Ribera de Arriba - Lagos de Covadonga. Centenarios 2018, 178,2 km 10.09.2018   |   2. Ruhetag:   Santander - Santander 11.09.2018   |   16. Etappe:    Santillana del Mar - Torrelavega, 32,0 km (EZF) 12.09.2018   |   17. Etappe:   Getxo - Balcón de Bizkaia, 157,0 km 13.09.2018   |   18. Etappe:   Ejea de los Caballeros - Lleida, 186,1 km 14.09.2018   |   19. Etappe:   Lleida - Andorra. Naturlandia, 154,4 km 15.09.2018   |   20. Etappe:   Andorra. Escaldes-Engordany - Coll de la Gallina. Santuario de Canolich, 97,3 km 16.09.2018   |   21. Etappe:   Alcorcón - Madrid, 100,9 km
VUELTA A ESPAÑA | NACHRICHTEN

Australier führt WM-Aufgebot an

Dennis soll BMC in Innsbruck zu drittem Zeitfahrgold führen

19.09.2018  |  (rsn) - Nachdem es in den beiden vergangenen Jahren in den WM-Teamzeitfahren jeweils nur zur Silbermedaille gelangt hat, will BMC am Sonntag zum Auftakt der Straßenweltmeisterschaften von Innsbruck wieder ganz oben auf dem Podium stehen. Angeführt wird das sechsköpfige Aufgebot von Rohan Dennis,... Jetzt lesen

Wenig Hoffnung auf Titelverteidigung in Innsbruck

Sagan: “Radsport anzuschauen, finde ich langweilig“

18.09.2018  |  (rsn) - Während Chantal Blaak (Boels-Dolmans) ihre Regentschaft als Weltmeisterin mit einem Sieg in ihrem letzten Rennen im Regenbogentrikot beendet hat, musste Peter Sagan (Bora-hansgrohe) auf ein letztes Siegerfoto mit dem schönsten aller Leibchen verzichten. Sechs Mal landete er bei der Vuelta... Jetzt lesen

Großer Vuelta-Rückblick

Podcast Spezial: Wer waren die Gewinner und Verlierer?

18.09.2018  |  (rsn) - Noch vor dem Schlusswochenende war nicht klar, wer sich am Ende den Gesamtsieg bei der 73. Austragung der Vuelta a Espana sichern wird. Doch auf den entscheidenden letzten beiden Bergetappen, erwies sich der Brite Simon Yates (Mitchelton-Scott) als stärkster Fahrer der Rundfahrt und feierte... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Vuelta a España"
17.09.2018    Denk: “Wir können nicht wirklich zufrieden sein“ 17.09.2018    Britische Rundfahrtasse stellen neuen GrandTour-Rekord auf 17.09.2018    Highlight-Video der 21. Etappe der Vuelta a Espana 16.09.2018    Yates nach Giro-Absturz mit neuer Taktik zum Vuelta-Coup 16.09.2018    Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 21. Etappe 16.09.2018    Viviani von weit hinten an allen vorbei zum 18. Saisonsieg 16.09.2018    Viviani und Simon Yates jubeln in Madrid 16.09.2018    Mas und Lopez kicken Kruijswijk noch vom Podium 16.09.2018    Valverde: “Man muss die Niederlagen akzeptieren“ 16.09.2018    Lopez macht´s wie beim Giro und wird noch Dritter 16.09.2018    Im 14. Anlauf klappt es für De Gendt mit dem Bergtrikot 16.09.2018    Für Igor Anton geht heute nicht nur die Vuelta zu Ende 16.09.2018    Highlight-Video der 20. Etappe der Vuelta a Espana 16.09.2018    Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. September 15.09.2018    Simon Yates macht mit Vuelta-Sieg das Giro-Drama vergessen 15.09.2018    Mas gewinnt die letzte Bergetappe, Yates wird Gesamtsieger 15.09.2018    Buchmann: Die Beine reagierten nicht so wie gewünscht 15.09.2018    Vorschau auf die Rennen des Tages / 15. September 14.09.2018    Trotz Einbruchs am Rabassa: Valverdes Zeichen stehen auf Angriff 14.09.2018    Kruijswijk klettert am Hinterrad von Yates und Pinot auf Rang 3 14.09.2018    Yates fliegt Vuelta-Sieg entgegen und warnt aus Erfahrung: Vorsicht! 14.09.2018    Pinot verhilft Yates zur Vuelta-Vorentscheidung und jubelt erneut 14.09.2018    Pinot feiert zweiten Sieg, Simon Yates baut Führung aus 14.09.2018    Pöstlberger steigt aus der Vuelta aus 14.09.2018    Sichert “Geheimwaffe“ Adam Yates seinem Bruder das Rote Trikot? 14.09.2018    Daily Podcast: Kampf um Rot vor entscheidender Phase 14.09.2018    Das Finale der 18. Vuelta-Etappe im Video 14.09.2018    Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. September 13.09.2018    Wallays düpiert die Sprinter und Mitausreißer Byström 13.09.2018    Mas klettert aufs Podium, und noch weiter? 13.09.2018    Walscheid: “Habe mir angewöhnt, nur von Tag zu Tag zu gucken“ 13.09.2018    Geschke steigt bei Vuelta aus, Van Baarle mus auf WM verzichten 13.09.2018    Pernsteiner muss nach Sturz Vuelta verlassen
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2018 (ITA)
04.05. - 27.05.2018
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2018 (ESP)
25.08. - 16.09.2018
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Omloop van de Westhoek (1.1, BEL)
  • Tour of China II (2.1, CHN)
  • Jedermann-Rennen

  • Rothaus RiderMan (GER)
PROFI-TEAMS