Belgier gewinnt Königsetappe der Ster ZLM Toer

Gilbert holt sich Gelb von Kittel zurück, Martens Dritter

Foto zu dem Text "Gilbert holt sich Gelb von Kittel zurück, Martens Dritter"
Philippe Gilbert (BMC) im Gelben Trikot der Ster ZLM Toer | Foto: Cor Vos

21.06.2014  |  (rsn) - Marcel Kittel (Giant-Shimano) hat auf der Königsetappe der Ster ZLM Toer (Kat. 2.1) sein Führungstrikot erwartungsgemäß abgeben müssen. Neuer Spitzenreiter ist der Belgier Philippe Gilbert (BMC), der sich das Gelbe Trikot vom Erfurter zurückholte.

Der 31-jährige Klassikerspezialist, der bereits den Prolog gewonnen hatte, entschied auch die 4. Etappe von Verviers über zahlreiche Anstiege hinauf nach La Gileppe für sich. Paul Martens (Belkin) kam hinter Gilberts Landsmann Belgier Tim Wellens (Lotto Belisol) als bester Deutscher auf den dritten Platz.

Mit zehn Sekunden Rückstand führte der Belgier Gianni Meersman (Omega Pharma-Quick Step) die erste größere Gruppe ins Ziel und sicherte sich Rang vier. Hinter dem Niederländer Mike Teunissen (Rabobank Development) wurde der Luxemburger Jempy Drucker (Wanty Groupe Gobert) Sechster. Die Top Ten komplettierten der Niederländer Maurits Lammertink (Cyclingteam Jo Piels), der Belgier Gianni Vermeersch (Sunweb) sowie Dylan van Baarle (Garmin Sharp) und Roy Curvers (Giant-Shimano), beide ebenfalls aus den Niederlanden.

Spitzenreiter Gilbert geht mit zwölf Sekunden Vorsprung auf Wellens und 18 auf Meersman in die morgige Schlussetappe. Martens folgt mit 24 Sekunden Rückstand auf Rang vier. Dahinter belegen der Niederländer Thomas Dekker und sein Landsmann Van Baarle (beide Garmin-Sharp) mit 26 respektive 30 Sekunden Rückstand mit Plätze fünf und sechs. Drucker verbesserte sich auf Rang 13, Christoph Pfingsten (De Rijke) geht als Fünfzehnter in die morgige Schlussetappe.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)