Deutsche Sprinter mit unterschiedlichen Zielen

Degenkolb will nach Florenz, Greipel verzichtet auf WM-Start

Foto zu dem Text "Degenkolb will nach Florenz, Greipel verzichtet auf WM-Start"
André Greipel (Lotto Belisol) und John Degenkolb (Argos-Shimano) bei der Siegerehrung der 18. Hamburger Cyclassics | Foto: ROTH

25.08.2013  |  (rsn) – Cyclassics-Sieger John Degenkolb (Argos-Shimano) hat noch einiges vor in dieser Saison. Nach seinem Triumph in Hamburg kündigte der Frankfurter an, in den kommenden Wochen den GP Plouay in Frankreich, Paris-Brüssel sowie die beiden kanadischen Eintagesrennen GP de Québec und GP de Montréal zu bestreiten und sich über diese Serie von Eintagesrennen das WM-Ticket für die Titelkämpfe in Florenz zu sichern.

„Ich hoffe auf einen Platz im Aufgebot, es wäre für mich eine große Ehre, das Nationaltrikot zu tragen“, sagte der WM-Vierte von Valkenburg auf der Pressekonferenz nach dem Rennen.

Dagegen winkte André Greipel (Lotto Belisol) auf eine entsprechende Frage bereits ab. „Ich fahre die WM nicht, der Kurs ist nichts für mich. Außerdem haben wir nur sechs Startplätze im Straßenrennen“, sagte der Zweite der Cyclassics in Hamburg.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)