30 Rahmen und 50 Paar Laufräder gestohlen

WM: Auch dänisches Team Opfer von Fahrraddieben

Foto zu dem Text "WM: Auch dänisches Team Opfer von Fahrraddieben"
Straßen-WM 2013, Florenz | Foto: ROTH

02.10.2013  |  (rsn) - Bei der Straßen-WM in Florenz haben Fahrraddiebe erneut zugeschlagen. Wie das dänische Team meldete, wurden ihm nach Ende der Titelkämpfe insgesamt 30 Rahmen und 50 Paar Laufräder gestohlen. Besonders bitte sei, dass es sich zum Großteil um Material der Junioren und Juniorinnen gehandelt habe, die den Schaden nun aus eigener Tasche zahlen müssten, wie Garmin-Profi Alex Rasmussen twitterte.

„„Es ist frustrierend, dass ich meine Goldmedaille nicht genießen kann", kommentierte Amalie Dideriksen, Weltmeisterin im Straßenrennen der Juniorinnen, den Vorfall. „Jetzt mache ich mir Sorgen darüber, wie ich mein neues Equipment bezahlen kann.

Man habe sämtliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen, hieß es in einer Pressemitteilung. So sei ein Auto direkt hinter den Materialwagen geparkt worden, der Parkplatz sei Video überwacht gewesen. Zudem habe das Hotel, in dem das Team untergebracht war, einen Nachtportier gehabt.

Vor dem Straßenrennen der Männer waren bereits die Russen Opfer von Dieben geworden. Das Team hatte kurzfristig noch Ersatzmaterial beschaffen und starten können.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)