Kolumbianer feierte vor acht Jahren seinen ersten Profisieg

Tour de l`Ain für Tagessieger Duque ein gutes Pflaster

Foto zu dem Text "Tour de l`Ain für Tagessieger Duque ein gutes Pflaster"
Leonardo Duque (Colombia) | Foto: ROTH

11.08.2013  |  (rsn) - Für Leonardo Duque (Colombia) schloss sich am Samstag bei seinem ersten Saisonsieg bei der Tour de l`Ain ein Kreis. Vor acht Jahren konnte der Kolumbianer genau bei jener Rundfahrt seinen ersten Profierfolg verbuchen.

Wie vor acht Jahren auch setzte sich der 33-Jährige vor zwei Franzosen durch. Diesmal gab er Yannick Martinez (La Pomme Marseille) und Romain Feillu (Vacansoleil-DCM) das Nachsehen und feierte seinen ersten Sieg seit über drei Jahren.

"Es fühlt sich toll an, hier, wo alles für mich begonnen hat, wieder zu gewinnen", gab Duque zu Protokoll. "Natürlich haben sich in den letzten acht Jahren Dinge geändert und ich habe weitere Siege eingefahren, aber dieser Erfolg ist dennoch etwas besonderes für mich, zumal es mein erster im Trikot von Colombia war", erklärte Duque.

Für dessen Team war es der zweite große Erfolg, nachdem zuletzt sein Landsmann John Darwin Atapuma eine Etappe bei der Polen-Rundfahrt gewinnen konnte. "Wir haben die ganze Saison über hart gearbeitet, und jetzt innerhalb von zehn Tagen zwei solche Erfolge feiern zu können, das ist etwas Großes."

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine