Belgier gewinnt Prolog vor Teamkollege Devenyns

Tour de l`Ain: Meersman nach der Rennpause gleich in Topform

Foto zu dem Text "Tour de l`Ain: Meersman nach der Rennpause gleich in Topform"
Gianni Meersman (Omega Pharma - Quick-Step) | Foto: ROTH

09.08.2013  |  (rsn) – Das belgische Omega Pharma-Quick-Step-Team hat zum Auftakt der 25. Tour de l'Ain (2.1) einen Doppelsieg verbuchen können. Der Belgier Gianni Meersman gewann am Abend den Prolog über 4,5 Kilometer von Trevoux hauchdünn mit 12 Hundertstelsekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Dries Devenyns.

Mit eine Sekunde Rückstand kam der Franzose Arnaud Gerard (Bretagne Seche) auf den dritten Plätze, eine weitere Sekunde dahinter folgte der Niederländer Stef Clement (Belkin) auf Rang vier. Eine halbe Sekunde dahinter belegte sein Landsmann und Teamkollege Tom Jelte Slagter den fünften Platz. Der Österreicher Mathias Brändle (IAM) wurde mit drei Sekunden Rückstand Achter. Rick Zabel (Rabobank Development / +0:10) kam als bester deutscher Fahrer auf Platz 20.

Meersman übernahm mit seinem fünften Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung. "Ich hätte nicht mit dem Sieg gerechnet, da ich aus einer fünfwöchigen Rennpause zurückkehre. Meine Leistung hat mich überrascht, aber ich muss auch sagen, dass ich heute richtig gute Beine hatte und die letzten 500 Meter die bergauf über Kopfsteinpflaster geführt haben, sind mir sehr entgegen gekommen. Da konnte ich richtig lossprinten", so der 28 Jahre alte Meersman nach dem ersten Zeitfahrsieg seiner Karriere


 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine