Drei Tage von De Panne: Cavendish verpasst 100. Sieg

Kristoff sprintet zur Gesamtführung

Foto zu dem Text "Kristoff sprintet zur Gesamtführung"
Alexander Kristoff (Katusha) | Foto: ROTH

28.03.2013  |  (rsn) - Alexander Kristoff (Katusha) hat in De Panne die Etappe 3a der Drei Tage von De Panne gewonnen und damit die Gesamtführung der Rundfahrt in West-Flandern übernommen. Der Norweger setzte sich mit einem langen Sprint vor den Italienern Sacha Modolo (Bardiani Valvole-CSF Inox), Elia Viviani (Cannondale) und Sonny Colbrelli (Bardiani Valvole-CSF Inox) durch. Im Gesamtklassement hat Kristoff nun vier Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Arnaud Démare (FDJ) sowie neun Sekunden auf Mark Cavendish (Omega Pharma - Quick-Step), der in De Panne den 100. Profi-Sieg seiner Karriere verpasste.

Titelverteidiger Sylvain Chavanel (Omega Pharma - Quick-Step) aus Frankreich liegt mit zehn Sekunden Rückstand auf Rang vier und ist im 14 Kilometer langen Abschlusszeitfahren am Nachmittag erster Favorit auf den Gesamtsieg.

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)