Drei Tage von De Panne: Demare neuer Gesamtführender

Cavendish siegt, Sagan abgehängt

Foto zu dem Text "Cavendish siegt, Sagan abgehängt"
Mark Cavendish (Omega Pharma - Quick-Step) | Foto: ROTH

27.03.2013  |  (rsn) - Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick-Step) hat auf der 2. Etappe der Drei Tage von De Panne seinen siebten Saisonerfolg eingefahren. Der 27 Jahre alte Brite ließ über 207 Kilometer von Oudenaarde nach Koksijde nach beeindruckender Vorarbeit seiner Teamkollegen den Konkurrenten im Massensprint keine Chance und verwies die beiden Italiener Elia Viviani (Cannondale) und Francesco Chicchi (Vini Fantini) auf die Plätze.

„Der Sprint heute war bei dem extremen Gegenwind ziemlich schwer und ich bin auch erst auf den letzten 150 Metern nach vorn gekommen“, sagte Cavendish in einem ersten Interview im Ziel.

Rang vier sicherte sich der Franzose Arnaud Demare (FDJ) vor dem Norweger Alexander Kristoff (Katusha) und dem Belgier Baptiste Planckaert (Crelan-Euphony). Siebter wurde der Franzose Romain Feillu (Vacansoleil-DCM), Platz acht belegte der Slowene Blaz Jarc (NetApp-Endura).

Von den hoch gehandelten deutschen Sprintern André Greipel (Lotto Belisol), Marcel Kittel (Argos-Shimano) und Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka) konnte sich keiner unter den besten Zehn platzieren. Als bester Deutscher kam Neoprofi Nikias Arndt (Argos-Shimano) auf einen guten neunten Platz.

Peter Sagan (Cannondale) fiel auf den letzten sechs Kilometern aus dem Feld heraus und griff nicht in die Entscheidung um den Tagessieg ein. Demare, der sich gestern noch knapp dem Slowaken hatte geschlagen geben müssen, übernahm die Führung in der Gesamtwertung.

 

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine